Dienstag, 22. Dezember 2015

Auf weißem Schnee hätte ich sie auch gerne fotografiert....

.... diese Stulpen,
gestrickt aus ca. 35 g Merino 160 mit Schwarzwaldzöpfle und breiter Rüsche.
Auch dort, wo sie hoffentlich noch an Heiligabend ankommen,
hoch oben im Massif Central in Frankreich, liegt kein Schnee.
Frühling lag heute in der Luft; die Heimfahrt nach den letzten Unterrichtsstunden und der
Konferenz hatte fast was von Beginn der Osterferien. Und ich erinnere mich an Pfingstferien,
in denen es deutlich kälter war.
Aber sei es drum. Ich mag nicht einstimmen in das Gejammer in die grünen Weihnachten.
Es ist, wie es ist.
Und Weihnachten - hat nix mit Schnee zu tun.
Es kommt, auf uns zu, mit und ohne Schnee. Ob wir alles perfekt vorbereitet haben oder auch nicht.
In diesem Sinne - Gelassenheit statt Hektik. Das wünsche ich allen für morgen, den Tag
vor Heiligabend.
(Aber - auch muss die Geschenke noch schön verpacken.
Auch ich muss noch ein Geschenk fertigstellen. Ganz ruhig, Masche für Masche).

Kommentare:

Erica Sta hat gesagt…

Perfekt braucht es bei uns längst nicht mehr sein. Es sind andere Komponenten, die uns wichtiger wurden: Gemütlichkeit, zu zweit oder zu mehreren...

Die Stulpen sind wunderhübsch geworden, und ich freue mich diesen Zopf kennen gelernt zu haben, den ich bislang noch nicht kannte! Muss ich mich einmal damit befassen!

Adventselige Grüße von Heidrun

Kerstin hat gesagt…

Wunderschöne Stulpen, ob nun mit oder ohne Schnee.
Auch bei uns ist Schnee bei weitem nicht das Wichtigste. Es gibt soviel anderes, was viel wichtiger ist.

LG
Kerstin

Margrit hat gesagt…

Mir fehlt der Schnee auch nicht, ganz im Gegenteil. :)))
Deine Stulpen haben eine tolle Farbe.

Schöne Feiertage und ein gesundes 2016
wünscht dir
Margrit

Manja A. hat gesagt…

...wunderschöne Stulpen!!
*FROHE WEIHNACHTEN!*
Herzlich, Manja

wollsocke hat gesagt…

.....schöne stulpen sind das, der zopf ist so edel dazu....
ein gesegnetes christfest
lg
annette