Mittwoch, 16. Mai 2018

Genuss-Nähen....

war heute angesagt, kurz und überschaubar, der letzte halbe Block des Community-Quilts von Sharon und Maureen.
 Sawtooth heißt das Muster; wieder 4 Stoffe, alle schon mal verwendet.
Zwei Dreiecke nehmen nochmal den Rest des Paris-Stoffes auf, den ich etwas aus der Serie und Reihe heraus schon in den Fairground eingefügt habe.
Heute geht es weiter mit dem Annähen der großen Dreiecke, die dann die einzelnen Blöcke zusammenfügen. Da muss ich aber noch die richtige Stoffauswahl treffen und ggf. auch Rat einholen oder gar Stoff kaufen.
Aber das wird sich finden.
Ihr seht, die Blog-Lust ist ungebrochen und ich hoffe, nach der Pause öffentlich weiterschreiben zu können. Aber jetzt ist erstmal anderes dran, Rotstiftschwingen und so...
Falls ihr zum Lesen des geschlossenen Blogs eingeladen werden wollt, meldet euch bitte. Anonym geht das aber nicht.

Dienstag, 15. Mai 2018

Verschenkt habe ich diese Tasche....

... und dabei auch ganz schön Nerven gelassen, Fehler gemacht, Stoff und anderes Material unnötig verschnitten.
Die Tasche ist deshalb letztlich ganz einfach gehalten, ohne die geplante Innentasche und die Außentasche mit eingesetztem Reissverschluss.
Es läuft nicht rund, und krank bin ich auch schon wieder seit Wochen....
Morgen werde ich dann den Blog auf nichtöffentlich stellen, aber keine Angst, in einigen Wochen, wenn es wieder ruhiger und hoffentlich auch entspannter ist,
tauche ich wohl wieder auf.
Bis dahin einen guten Frühsommer euch allen..-

Sonntag, 6. Mai 2018

Der letzte große Block ....

des Community-Samplers ist nun auch fertig.
Ein großes und schönes Stück Arbeit.
Ich bin gespannt, wie es nun weitergehen wird und wie sich alles fügt.
Auf die Spitze gestellt wirkt dieser Block erst richtig. Wahrscheinlich werde ich ihn deshalb, anders als im Vorschlag, in die Mitte des Samplers setzen.
Ich habe überlegt, notiert, verworfen, neu überlegt und dokumentiert.
Mal sehen, wie er dann wirklich wird.

Wie es hier weitergeht?
Der Blog ist schmal und schlank geworden, die Besucherzähler sind verschwunden, auch der mit der schönen Weltkarte, auf dem ich sogerne gestöbert habe.
Schade.
Auch die Follower-Liste ist der Bilder wegen weg; ebenso die Vorschaubilder der Blogroll.
Die Blogroll selber kann bleiben.
Wer den Blog, seine Inhalte und Elemente nutzt, macht dies freiwillig und muss sich, so meine ich, darüber im Klaren sein, dass im Hintergrund Daten erhoben, gesammelt und gespeichert werden. Darauf habe ich nicht bei Allem Einfluss. Aber Verantwortung.
Das muss bewusst sein.
Deshalb gibt es nun auch hier eine ausführliche Datenschutzerklärung.
Ein Impressum mit Haftungsausschluss hatte ich schon immer, nur anders platziert.
Im Übrigen gilt für diesen Blog als Blogspotprodukt, das Google als Hoster zur Verfügung stellt, die Datenschutzerklärung von Google. Auch das sei bitte allen bewusst.
Ich verwende keine Plugins und Verlinkungen mit Social Medias diverser Art, ob ich dort einen Account habe oder nicht.
Bleibt das Problem der Kommentare.
Leider, warum auch immer, kann ich die Kommentare nicht mehr auf "moderiert" unktioniert nicht mehr.
Kommentare können wieder moderiert werden.


Wer michdirekt  kontaktieren möchte, findet die Möglichkeit dazu wie bisher im Impressum.
Ansonsten mache ich weiter, werde aber  im Laufe des Monates für einige Wochen auf
"Nicht öffentlich zugänglich" stellen, da dann auch beruflich soviel los ist, dass ich mich kaum um den Blog kümmern kann.
Und dann wohl wiederkommen. Wahrscheinlich.

PS: Wie immer - über Kommentare freue ich mich sehr, egal, auf welchem Weg sie mich erreichen. 

Donnerstag, 3. Mai 2018

Reihe für Reihe, RowbyRow...

... geht es voran beim RowbyRowQuilt der "6Köpfe12Blöcke".
Katharina hat uns mit dem "CrissCross" in den Mai geführt; ein schöner Block, schön zu schneiden, schön zu nähen, schön anzuschauen.
Ich merke, ich habe viel gelernt in den letzten Monaten - was heißt, dass alles viel entspannter geht.
So langsam sieht frau auch schon, wo das hinwill mit dem Quilt -
und sieht, das die Reihen ganz ungleich lang sind.



Ich hab mir nun so manches genau angeschaut und Gedanken gemacht, wie ich dem
abhelfe.
Viel zu schmal sind das Herz und die Bright Hopes Blöcke.
Beim Wonky Star muss einer unbedingt noch korrigiert, d.h. mit geringerer Nahtbreite verbreitet werden. Ansonsten passen die großen Blöcke ganz gut zusammen.
Die Bright Hopes Reihe ist die Basis von allen, sie liegt ganz unten. Da habe ich nun tatsächlich noch ein Blöckchen beigefügt, etwas mehr Nahtbreite und passt nun perfekt
zum darüberliegenden Kreuz.
In meinem Notizbuch habe ich alles andere notiert, wie wo noch was zu tun oder was schon getan ist.
Grundproblem war schlicht die mangelnde Erfahrung überhaupt, die mangelnde Erfahrung im Nähen mit dem Inch-Mass und auch mit dem Bügeln. Da summieren sich dann kleine Fehler. Aber ich bin ganz zuversichtlich, dass sich am Ende des Jahres alles fügen wird.









Auf jeden Fall bedanke ich mich sehr bei Katharina (greenfietsen) für die schöne Vorlage und das gute und klare Tutorial.

Mittwoch, 2. Mai 2018

Dass ich nicht nur...

... stricke, nähe, fotografiere, reise und backe ....
ist langjährigen Weggefährten und Weggefährtinnen dieses Blogs hinlänglich bekannt.
In den letzten Tagen habe ich nun meinen Blog etwas entschlackt (noch nicht alles) und umstrukturiert - und dabei ganz neu die Möglichkeit der sog. "Seiten" entdeckt.
Dort ist nun nicht nur das für die Blogführung Nötige schön sichtbar und schnell zu finden.
Ich habe auch einen kleinen Artikel eingefügt, den ich im vergangenen Sommer für unseren Gemeindebrief verfasst habe.
Frauen der Reformation - das war letztes Jahr ganz unbedingt mein Jahresthema.
Ich wurde für mehrere Vorträge angefragt und habe mich intensiv über Monate (wieder) ins Thema eingearbeitet. Nicht neu, dazu habe ich schon viele Jahre immer mal wieder geschafft und auch referiert.
Eine Essenz der letztjährigen Arbeit findet sich also in dem kleinen Artikel in der Seitenleiste.
Wer mag, ist gerne eingeladen, auch dort zu lesen.Dazu zeige ich hier zwei Kirchen der
Reformation, bzw. ihre Turmspitzen:
Klosterkirche  Bebenhausen, nach der Reformation evangelisch geworden und eine Stätte der Bildung
Akropong/Ghana, Kirche der Presbyterian Church of Ghana,
nur wenige Meter neben dem Christaller Institut of Theology, einer ganz hervorragenden einladenden und offenen Einrichtung von Bildung und Forschung.