Montag, 30. November 2015

Graue Socken....

..... gehen immer, schön neutral. Männer mögen das.
Nur mit dem Garn - bin ich irgendwie so gar nicht zufrieden.
Die Farbe ist schön, das Maschenbild passt nicht. Oder lag es an mir?
Gr. 43, 80g, Regia, im Schaft 7re1li.

Sonntag, 29. November 2015

Advent....

.... Erwartung.... auf den, der da kommt,
den, der verheißen ist,
den, von dem es heißt:
"Er wird weise regieren und Recht und Gerechtigkeit üben im Lande." (Jer 23,5)
Und bis ER kommt,
sind wir seine Boten und gehen ihm freudig voran,
sind wir seine Boten und sollen uns üben:
weise werden und klug, Erfahrungen sammeln,  im Herzen bedenken und bewahren,
in Händen halten, teilen und tun: 
und Recht und Gerechtigkeit üben im Lande .... bis ER kommt. Dann ist ADVENT.
 Eine gesegnete Zeit Euch Allen in Nah und Fern!



Samstag, 21. November 2015

3 Rosen, elegant....

habe ich auch noch zu zeigen.
Einfach so - um sie festzuhalten. Als Samstagsfreude.

Freitag, 20. November 2015

Eine Rose, ganz romantisch....

... bildet die Mitte dieses feinen kleinen Straußes....





Genauso mag ich es.
Der Strauß ist schon 3 Tage alt. In der Zwischenzeit habe ich das Wasser entfernt
und hoffe, dass das ganze Ensemble schön trocknet -
und mindestens zu Anfang den Advent ziert.
 
Bis dahin darf es noch ein bisschen mehr sein,
mehr an Rosenromantik...
unterlegt mit der hellen Leinendecke aus Estland,
deren eingewebte Rosen leider überhängen und hier nicht sichtbar sind).
Dazu zwei farblich passende Kerzen und einen der schönen Moosroosenteller,
denen ich bei einem meinem sehr, sehr seltenen Flohmarktbesuche nicht widerstehen konnte...

Mit diesem Blumengruß verlinke ich mich bei Helgas FridayFlowerday.

Donnerstag, 19. November 2015

Einen Poncho....


... wollte ich gerne haben und hab ihn mir gestrickt.
Asymmetrisch, nur ein langes Rechteck - und das dann gefaltet und verdreht angenäht...
viel einfacher, als es sich anhört.
Die Maße sind 54 cm auf 126 cm; nicht zu lang, sonst wird er Ausschnitt zu groß.

 Der Ausschnitt muss ein wenig zurechtgezupft werden, aber dann hält er,
auch einen Arbeitstag über.

Verbraucht habe ich ca. 280 g Aneja von SMC,
aus dem Rest gab es für die (bald kommenden) kälteren Tage noch
einen Cowl -
einfach nur glatt rechts mit 90 M Anschlag und 6er Nadeln
 und Stulpen - ebenfalls glatt rechts; 32 Maschen und Nadeln 5,5mm.

Dienstag, 3. November 2015

Ausgerechnet heute....

... gab es statt dichtem, zähem Nebel (so wie gestern) schon in der Frühe strahlenden Sonnenschein. Dabei hätte ich heute zu gerne meinen zweiten Seasmoke-Schal im Nebel
fotografiert.
Aber sei es drum - lieber Sonne!
Darum zeige ich das Tuch nun, ganz in grau, aber auf gold.
Auf goldrotem Kirschbaumlaub, angestrahlt von goldenem Licht,
gekühlt von eisiger Temperatur.....

Das Septembertuch wurde verschenkt. Da ich genügend Garn hatte und das Tuch nur knapp 100g braucht, habe ich es nochmals gestrickt. Für mich!

Die Daten sind also nahezu dieselben:
- Seasmoke von Laura Aylor (käuflich über ravelry)
- SMC Alpaca fino
- Nadeln Nr. 4
- Gewicht: 96 g
Es hat eine schöne Länge von 200 auf 60 cm!
Und fällt ganz weich und zart...
umspielt vom goldenen Laub.
Auf der Schattenseite dagegen wirkt alles ganz anders....