Sonntag, 31. Juli 2016

Nicht ganz wettergemäß....

... sind diese dicken Socken,
denn selbst der Herr Mechaniker trägt zur Zeit nur noch 4fach in seinen Sicherheitsstiefeln...
aber sei es drum,
es hat mal wieder Spaß gemacht  und Herbst und Winter kommen wieder....
Wie immer:
Reste, größere und kleinere, doppeltgenommen,
145 g bei Größe 45.
Der Sommer holt heute ein wenig Luft,
es gewittert und regnet und kühlt ab.....
heute nacht dagegen haben uns fast die Schnaken gefressen....
8 haben wir heute früh im Schlafzimmer erjagt;
im Zimmer des Sohnes nochmal 10!
Nachbars klagen auch schon seit Tagen;
sonst haben wir dieses Problem nur sehr, sehr selten.
Das Moskitonetz habe ich bestimmt schon 20 Jahre nicht mehr hängen.

Aber nun scheint das Schlafzimmer schnakenfrei,
da gönne ich mir vielleicht ein Mittagsschläfchen.

Donnerstag, 28. Juli 2016

Erinnerung....

Heute haben die Sommerferien begonnen.
Gestern nachmittag, so kurz nach 14 Uhr, habe ich mein Bücherverwaltungsbüro
abgeschlossen. Alles, was erledigt werden konnte, war erledigt;
aufgeräumt ist auch.
Die Bauarbeiter, die unsere Schule im laufenden Betrieb seit 2 Jahren sanieren, kommen hoffentlich gut voran, wenn wir nicht da und oft im Wege sind....

Es ist heiß, es ist schwül, es gewittert und regnet.

Noch heißer, gar nicht unbedingt schwüler, war es heute vor 3 Jahren -
Erinnerung an ein furchtbares Hagelgewitter, das auf schmalem Streifen über
mehrere Landkreise zog und schwere Verwüstungen anrichtete...
Dächer, Häuser, Gärten; auch Menschen waren verletzt.
Vor 3 Jahren um diese Zeit, da wartete ich in der Klinik, bis der Mann versorgt war, der sich bei nachbarschaftlicher Hilfe ganz ordentlich verletzt hatte....

Seither habe ich Angst vor jedem Gewitter und verfolge (zu) genau die Meldungen der Wetterdienste.

Nun denn, der Garten ist heute üppig und grün, Kürbisse überwuchern das Hochbeet und beginnen den restlichen Garten zu erobern;

hinterm Tomatenbeet blühen wieder die Löwenmäulchen.

Vor drei Jahren, da sah das ganz anders aus.

Montag, 11. Juli 2016

Sommersocken aus Baumwolle....

... gehen immer,
und immer schnell, wenn es Sneakers sind.
46 g Sockenwolle mit Baumwolle von Opal,
Nadeln 2,5mm

Sonntag, 10. Juli 2016

Anleitung für die Babyjacke mit Raglan

Unter dem folgenden Link findet sich die Anleitung zu der von mir mehrfach
gestrickten Babyjacke.

Die Anleitung bezieht sich auf eine einzige Größe; ca. 62/68.
Ich habe die Jacke im vorletzten Post genau nach dieser Anleitung gestrickt-
Alles scheint korrekt und stimmig und sieht gut passend aus.
Allerdings:
Ich habe kein "Model", das die Passform testen könnte.
Darauf weise ich ausdrücklich hin. Ich rate dazu, Maße wie Länge/Breite/Höhe
an einem Kleidungsstück des bestrickten Kindes  zu überprüfen oder die Schnittmaße anderer Modelle dieser Größe zu vergleichen.
Ich übernehme keinerlei Garantie für diese Anleitung.

Sie ist frei erhältlich und darf gerne gespeichert und kostenlos weitergegeben werden. Bitte seid jedoch so fair, die Anleitung nicht unter eurem oder einem anderen Namen zu veröffentlichen. Sie zu entwickeln, aufzuschreiben und nun für die Weitergabe zu bearbeiten war ein gutes Stück Arbeit. Meine Arbeit.
Danke.

Der Link zum Babyjäckchen findet sich zusätzlich in der Seitenleiste weit unten
unter Anleitungen.

Babyjäckchen mit Raglan

Aus dem Restgarn habe ich noch eine Mütze gestrickt,
18 g schwer.


Mittwoch, 6. Juli 2016

Die Anleitung....

... für das Babyjäckchen könnt ihr bei ravelry unter meinen Projekten als Projektnotiz finden.
Alternativ versuche ich sie am Wochenende hier auf dem Blog zu veröffentlichen
bzw. eine pdf zu erstellen.
Bitte noch etwas Geduld. Aber dann.... gerne.

Kleine Reste, kleine Socken...

... auch hier ist immer wieder Bedarf.
21 g haben genügt; und es war so viel da, dass ich sogar zwei identische Socken
stricken konnte;
die sehr fix fertig waren. Mit und ohne Fußball....

Dienstag, 5. Juli 2016

Zwei Farben, rauh rechts....

Auf diese Weise stricke ich immer wieder gerne Babyjacken;
manchmal  mit vielen Farben, manchmal  glatt rechts oder rauh und glatt rechts variiert.
Naturfarben, gedeckt, hatte sich die werdende Mutter gewünscht.
Gerne auch grau. 
Zuhause fand ich zwei Knäuel rowan 4 ply pure wool -
je 50g in hellgrau und in dunkelgrau, 
ein Traum von Garn, butterweich, 320 m auf 100g.
Die "bunte"  Farbe stammt von Babymerino/Wollerödel, türkis, ganz wenig,
nur "zitiert"...
(und außerdem hatte ich befürchtet, dass mindestens das dunkle Grau nicht
reichen könnte).
Es hatte aber,
und so habe ich am Ende 94 g verbraucht.
Die Mütze allerdings - da muss ich wohl zum Türkis als Hauptfarbe greifen,
dazu das helle Grau und das dunkle "zitiert"....