Samstag, 16. Dezember 2017

Gewichtelt....

haben wir in der Gruppe vom Schwarzwaldstricktreffen auf dem Hilsenhof.
Fein war die Runde, wenn auch klein.
Ich war sehr gespannt, wen von dieser kleinen Runde ich diesesmal bewichteln durfte.
Aber dazu verrate ich nichts, überhaupt nichts. Auch wenn die Beschenkte, so sie denn das Paket schon geöffnet hat, vermutlich schon erraten hat, wer ihre Wichteline ist.
Mein Paket kam letzten Samstag an. Der Poststempel war verwischt, den Ort auf dem Paketaufkleber hatte ich übersehen. Aber macht nix.
So sah das dann aus:
Ein Schwarzwaldhilsenhofwürdiges Papier, mit Tieren des Waldes und Tannen  und so...
Dazu mehrere wunderschöne Weihnachtsbänder.
Eine schöne Karte, die keinerlei! Hinweise auf die Wichteline gab.
Nach dem Aufpacken allerdings war alles klar -
der schöne indische Stoff der Tasche legte die Spur.
Darin verarbeitet ist - so vermute ich - ein Stück alten Sari-Stoffes! Traumhaft schön!
Wie es glänzend und funkelt gegen das winterliche Grau (und weiß! Letzte Woche)!
Indien, das war die Spur, die nur zu einer aus der Gruppe führen kann, direkt ins Badner Land!
So öffnete ich Hülle um Hülle - erst das Paket, dann das Päckchen, dann die indische Tasche:
darin ein Strang handgefärbte Sockenwolle von der lieben Wichteline,
und ja, ich mag die Wolle sehr, vor allem der Tweedtupfen wegen.
Ich liebe Tweed! Auch bei Sockenwolle! Vor allem die Tupfen!
Sobald die letzten Weihnachtsgeschenke fertig sind, lasse ich wickeln oder wickel selber, je nachdem.. und dann werde ich mich freuen, an der schönen, weichen, runden, bunten und tweedigen Wolle. Masche für Masche. Tupfen für Tupfen! Bis zum letzten Zentimeter!
Vielleicht mit Zopf oder Schwarzwaldzöpfchen.
Nur der selbstsgemachte Taschenbaumler am Reißverschluss hat sich leider beim Fotografieren unsichtbar gemacht.
Danke, liebe Wichteline! Du hast mir sehr viel Freude gemacht! Auch Dir ein Frohes Weihnachtsfest!

Keine Kommentare: