Freitag, 22. Dezember 2017

Die Strandläufertasche aus dem Adventskalender von...

... Farbenmix habe ich mitgenäht.
12 Tage wurde jeweils ein Türchen geöffnet, mit Anleitung und/oder Schnittteil.
Und ja, eigentlich ist der jeweilige Tagesabschnitt in aller Regel gut zu schaffen, auch in der Adventszeit. Bis ich so richtig rein gekommen bin, hat es allerdings ein paar Tage gedauert, aber dann ging es fix. Am Schluss habe ich zugewartet, weil ich noch eine kleine Kleinigkeit brauchte,
nämlich einen Verschluss, und dazu musste ich in die Stadt.
Aber seit Mittwoch ist die Tasche endgültig fertig - und ich mag sie sehr.
Außen habe ich einen etwas festeren Ikeastoff verwendet, innen einen genialen Patchworkstoff aus dem Salacher Fabrikverkauf.
 Der ergab nicht nur die Futtertasche
  und die innen aufgesetzte Innentasche, sondern auch noch die Dekoration der Seitenteile.
Dazu Webbänder, Karabiner und Gurtsteg und schließlich das Mappenschloss,
das - wider Erwarten - absolut einfach zu befestigen war.

Davor hatte ich schon Respekt. Beim Nähen lassen sich Fehler einfach nicht mehr beseitigen.
Ganz anders als beim Stricken.
Die Tasche wird ein Lieblingsstück werden; leicht und sommerlich, so wie es der Name sagt:
Strandläufer eben...
Und das I-Tüpfelchen ist der Taschenbaumler von Frau Glasperlengarten, der nun hier seine Verwendung findet!

Kommentare:

Margrit hat gesagt…

Die Tasche ist ein Traum. Schöne Stoffe. Ich traue mich an sowas ja nicht ran. Da stricke oder häkle ich lieber.

Schöne Weihnachten
Margrit

Andrea Karminrot hat gesagt…

Die möchte ich mir auch noch nähen. Schon im Kalender fand ich die super. Deine Umsetzung ist richtig gut.
Liebe Grüße
Andrea

Nora hat gesagt…

Also... das Christkindl kann kommen... wunderschöne Bescherung... es wird sichen viel Freude bereiten.
Einen stimmungsvollen (Weihnachts)Fest.
VlG Nora

Anonym hat gesagt…

Deine Tasche ist sehr schön geworden. Ich mag die dezenten Streifen sehr. Mein Strandläufer bzw. der Zuschnitt für selbigen liegt hier noch, soll heute aber eeeeeeendlich unter die Nähmaschine. Na, schau'n wir mal... ;-)

Viele Grüße Anni