Montag, 2. April 2018

Raurechts, Teil 2....

ein wahrhaft großes Projekt.
Eine Decke im Log-Cabin-Muster.
Mittendrin begonnnen mit ca. 40 Maschen
wurde immer wieder abgekettelt, Richtung gewechselt, Farbe gewechselt, abgekettelt und so weiter.
Alles auf dem langen Seil mit Nadel Nr.5 und doppelt genommener Socken-oder Sportwolle aus Altbeständen .
Verbraucht habe ich insgesamt 970 g.
Die Endmaße des guten Stückes sind fast quadratisch: 120 auf 125 cm.
Eine Decke zum Einkuscheln im Ohrensessel oder auf dem Sofa,
gern gebraucht trotz langsam beginnendem Frühling.
Gleich gestern am Ostersonntag,
denn wie die bunten Kissen war auch diese Decke ein Ostergeschenk.

Kommentare:

Augusta Em hat gesagt…

Liebe Ingrid,

die Decke ist wunderschön geworden und kommt bestimmt in den nächsten Tagen noch intensiv zum Einsatz!

LG Augusta

amselgesang hat gesagt…

Waahhh - genau so was schwebt mir schon seit Ewigkeiten vor (und schreckt mich wegen des Umfangs ab...)!! Riesig schön!
Wohl dem, der (nein: der, die) Altbestände dieser Größenordnung hat. ;)
Vielleicht trau ich mich ja doch auch mal? :)
Herzliche Grüße,
Brigitte