Mittwoch, 21. Mai 2008

KUCHEN FÜR FLEISSIGE STRICKERINNEN

Für fleissige Strickerinnen besonders geeignet ist folgender Kuchen,
- weil er ruckzuck fertig ist und so viel mehr Zeit zum Stricken bleibt...
- weil er immer gelingt
- weil er saftig und sehr gut schmeckt.

250 g Butter oder Margarine schmelzen lassen, z.B. in der Mikrowelle
Mit
125 g Zucker
1 Päckle Vanillinzucker
4 Eiern gut verrühren.
300g Mehl und ein halbes Päckle Backpulver hinzufügen und nochmals gut verrühren

3 Mandarinen oder 1-2 Orangen gut schälen, zufügen und gut mit dem Rührgerät verrühren,
damit die Fruchtstücke zerkleinert werden und ihren Saft hergeben.

Alternativ und noch schneller:
1 Dose Mandarinen nehmen, den Saft in ein Glas abfangen, nicht gleich trinken, sondern
aufbewahren, die Mandarinen unter den Teig rühren (s.o.)
Es geht auch mit Ananas aus der Dose.

Den Kuchen in einer gefetteten und evtl. mit Semmelbröseln ausgestreuten Kastenform
bei etwa 180 Grad (Heißluft etwas weniger) etwa 45-50 Minuten backen.
Die Stäbchenprobe zeigt, ob der Kuchen fertig ist.

Nach kurzem Abkühlen auf eine Platte stürzen.
Den aufbewahrten Saft mit Puderzucker verrühren. Je nach Zuckermenge entsteht daraus eine Glasur, die aufgestrichen werden kann oder eine dünnflüssigere Masse,
mit der der Kuchen dann vorsichtig mit Hilfe von Löffel und Backpinsel getränkt wird.
Das macht ihn so saftig.

Guten Appetit!

Kommentare:

Synnøve hat gesagt…

Dear Ingrid. In my blog I have given you an award for beeing a creativ blogger. You should nominate 4 persons that blogs, if you want to carry on the award.

Rina hat gesagt…

Hallo Ingrid
danke fürs Rezept. Den Kuchen werde ich sicher mal in den Ofen schieben.
Danke für deinen Kommentar zum Herztäschchen. Wenn du die Anleitung dazu möchtest, schick mir doch einfach eine Mail, ich habe deine Adresse nicht.
Liebe Grüsse
Rina, die jetzt mit dem mittleren Kind in die Berufsberatung fährt

Tine hat gesagt…

Hi Ingrid,
Vivi hat den Kuchen am letzten Wochenende für uns gebacken - so konnte die Mama noch fleißiger stricken :-). Er hat klasse geschmeckt. Danke für's Rezept.
Liebe Grüße
Tine
P.S. Hoffe, Dein GArten erholt sich langsam vom Gewitterschaden.