Sonntag, 19. Mai 2019

Taubergießen - Teil 2: Schwanenweiß und grün


Ein Auenwald im Mai, Wolken, Sonne, Licht, Frühlingsgrün...
auch das findet sich im Taubergießen.
Wir sind weitergewandert, von den Orchideenwiesen geradeaus nach Westen, Richtung Rhein,
Richtung Frankreich.
Über einen kleinen Hochwasserdamm kommt man in den Auenwald. Im Sommer ist da wohl eine rechte Mückenplage, jetzt war die perfekte Jahreszeit zum  Gehen, Schauen, Fotografieren.



 Immer wieder überquerten wir die Wasserarme des Altrheins, sei es über eine Furt, 
sei es über Brücken.
Immer wieder der Blick aufs Wasser und seine Spiegelbilder;
aufs Wasser, wie es sich bewegt
und was sich auf ihm bewegt und seinen Weg sucht -  wie der einsame Schwan, der ins Bild schwamm und es schnell wieder verließ, dem anderen Wasserarm folgend....


Schließlich gelangten wir über den Auwald zum Rhein. Drüben in Frankreich setzt sich der Auwald fort.
Und dann, ja dann, dann sahen wir  sie: gut 50 Schwäne. Ich habe sie gezählt.
Wir trauten uns vorsichtig gehend auf dem Uferweg weiter, beobachteten, fotografierten,
wie sie das schwammen, scheinbar wirr und doch geordnet,
stromaufwärts gegen die Strömung und den Wind,
suchend, fressend -
und dann ließen sie sich zurücktreiben. Einfach so. Mühelos...
um sich wieder so sammeln und das Wasserspiel erneut zu beginnen.... die Junggesellen...
Einen brütenden Schwan auf einem riesigen Nest, den oder die haben wir auch gesehen, durch das Schilf hindurch....
Erfüllt mit Bildern, den inneren und denen auf unseren Kameras gingen wir zurück zum Auto,
was auch gut war, denn mit mächtigen schwarzen Wolken näherten sich die angekündigten Gewitter von
Frankreich her. Die Vogesen, die wir am morgen bei klarster Sicht mit ihren Schneehauben bewunderten hatten,  waren verborgen. Es regnete, so dass wir dann zum gemütlichen Teil des Wochenendes übergehen konnten, mit Wolle und Nadeln auf dem Sofa, 2 ganz alte und miteinander älter gewordene Freundinnen.
Auch das ist ein Geschenk. 

Kommentare:

Kunzfrau hat gesagt…

Was für ein wunderbarer Spaziergang! Am Wasser gehe ich auch ganz besonders gerne lang!

Gruß Marion

Nana hat gesagt…

Wie schön und idyllisch es dort ist. Schwäne sind einfach wundervoll, oder?

Nana