Freitag, 10. Februar 2017

Noch immer ist hier Mützenzeit....

... darum kann ich diese Mütze auch ganz getrost verschenken!
Gestrickt nach der Anleitung "Exeter" (frei über ravelry) nimmt die Rippenstruktur
den Anblick des Gewölbes einer gotischen Kathedrale (oder auch in einer
bescheidenen schwäbischen Dorfkirche mit spätgotischem Chor) auf.
Gestrickt ist die Mütze aus einem der uralten Schätze meines Lagers:
Rödel Superwash Pflegeleicht,
100 % Schurwolle, 350m/100g -
dreifach verstrickt, damit sie schön wärmt.
Die aus dem dreifachen Garn entstehenden Unregelmäßigkeiten sind nach dem
Waschen verschwunden. Die Mütze kann offen mit Überhang oder umgeschlagen gestrickt werden, ist im Original viel, viel dunkler und wiegt 110 g.
 ... und trägt sich auch von mir so gut, dass ich mir überlege,
ob das nicht auch was für mich wäre.

Wolle hätte ich noch genug....
aber eigentlich, ja eigentlich wäre mir so langsam nach Frühling - Frühlingsluft,
Frühlingsstricken, Farbe und Blumen....

Keine Kommentare: