Sonntag, 10. Januar 2016

Anders platziert,....

... nämlich jeweils an den Außenseiten,
also am Übergang von der 1. auf die 2. Nadel und von der 3. auf die 4. Nadel habe ich
den Wabenzopf bei diesen Socken.
 Da muss dann fast nix beim Einteilen beachtet werden.
Alles strickt sich schön flüssig.
Das Garn war deutlich robuster als das feine Merino Hightwist;
ich meine auch, es sei etwas dicker als das übliche 4fachGarn.
Nach nur 55 Reihen habe ich für Gr. 43 mit der Spitze begonnen;
das Ganze wiegt exakt 79g; das liegt im Rahmen des Üblichen.
Das Garn ist aus dem Fabrikverkauf von Schoeller und Stahl, bunter und fleckiger, als ich es am Knäuel vermutet habe. Aber der Herr, der es bekommt, trägt gerne Farben, und blau mag er sehr. Da hoffe ich doch, dass es recht wird.

Kommentare:

It´s my Life hat gesagt…

Hallo Ingrid,
dieser kleine Zopf an der Seite wirkt super.
Gefällt mir sehr gut. Das muss ich mir merken.

Liebe Grüße
Irene

Karen N. hat gesagt…

Liebe Ingrid !
Sehr schöne Socken hast Du genadelt. Und die Farbe find ich gar nicht so "bunt", passt auch gut für einen Mann.
Alles Liebe
Karen

Manja A. hat gesagt…

...sehr schön! :-)
glG, Manja

Brigitt hat gesagt…

Na da wird sich "Mann" freuen, sehr schön.
Viele Grüße
Brigitt

Margrit hat gesagt…

Ich bin auch im Sockenstrickfieber, die kann man so schön nebenbei machen. Und überall mit hinnehmen. :)))

Viele Grüße
Margrit

Conni's Maschenmix hat gesagt…

Das mit dem Zopf ist toll!
Liebe Grüße, Conni

kuestensocke hat gesagt…

wirklich ein ganz tolles Muster, das muss ich vielleicht auch mal testen. Ich stricke auch gern einen Zopf an den übergansnadeln, gerade bei Herrensocken wird so der Schaft noch etwas schmaler und am Fuß ohne Gezopfe ist mehr Platz - perfekt bei Herren mit "Storchenbeinen". LG Kuestensocke

erdbeerdiamant hat gesagt…

Gott, sind die schööööön ♥
Liebe Grüße an dich, Tracey-Ann