Dienstag, 24. November 2009

Ende und Anfang...



In der Mitte der Woche -
zwischen Ewigkeitssonntag und 1. Advent -
Ende und Anfang... des Kirchenjahres

Bedenkenswert ein Wort des alten Bengel,
Johann Albrecht Bengel, 1687-1752,
einer der Schwabenväter,
einer der bedeutendsten württembergischen Theologen, bis heute:

"Mancher,
der sich vor dem Gerichte Gottes
zu sehr gefürchtet hat,
wird sich in der Ewigkeit
ein klein wenig schämen müssen,
dass er dem Herrn nicht noch mehr
GNADE zugetraut hat.

Gottes Gericht - nicht mehr unser Thema;
wir fürchten das eigene, innere Gericht,
meinen nicht bestehen zu können vor uns und vor anderen....
setzen uns und andere unter Druck...
meinen uns rechtfertigen zu müssen,
vor wem auch immer,
auch vor der eigenen Seele, dem Gewissen, wie immer wir es nennen,
dieses innere Gericht.

Darum: Ende und Anfang,
Ewigkeit und Advent -
das Wort von der Gnade, vom Gehaltensein und Vertrauen.

Gehen wir gnädiger um mit anderen und uns selber!
Wagen wir Neues in diesem neuen Kirchenjahr,
Abendlicht wird zum Morgenrot,
Morgenglanz der Ewigkeit...
Posted by Picasa

Kommentare:

Frauke hat gesagt…

danke für deine Worte , die viel Gedanken auslösen
Frauke

Brigitte hat gesagt…

Diese Worte habe ich gestern schon gelesen, ich musste einfach noch einmal darüber nachdenken.

Deine eben nachdenkenswerten Worte sagen sehr viel aus, über uns und ich muss auch sagen, dass sie ziemlich zutreffend sind. Eben - man glaubt immer, dass man noch auf sich selbst und auch auf andere Druck ausüben muss.

Für mich habe ich festgestellt, dass ich das für mich lasse, schon vor längerer Zeit. Man lebt sehr viel entspannter. Und - man ist gnädiger - mit sich selbst und auch mit seiner Umgebung.

Ich fand das sehr gut geschrieben! Lieben Gruss, Brigitte

yogiela hat gesagt…

für mich ganz unbekannte Worte
und doch auch sehr bekannte Worte.
Gottes Gericht und inneres Gericht.
welch wahre Worte, mehr Gande mit mir selbst und ich kann im Leben leichter bestehen, ein neuer Anfang für mich.
dies wird mein Adventmotto sein.
Danke.
einen lieben Gruß Elfi

herbst-zeitlos hat gesagt…

Gerade eben habe ich Deine Worte gefunden; zufällig ... ?
Jedenfalls kamen sie gerade zum richtigen Zeitpunkt!
Ich danke Dir!
HG, Christa