Donnerstag, 3. Januar 2019

Mit den Resten des alten Jahres...

... habe ich an Neujahr weitergestrickt.
Diesselbe Anleitung. Ohne viel denken zu müssen. Das hat gut getan in dieser turbulenten und im Moment schwierigen Zeit. 
Aber wie das bei Resten so ist, habe ich gestern abend doch gebangt, ob das Garn bzw. die jeweilige Farbe auch reichen wird... deshalb im oberen Teil der Jacke noch zwei blaue Reihen eingefügt und weitergebangt, ob das Dunkelblau dann für die Blende reichen wird.


 Auch 4 Knöpfe fanden sich noch, bereits bei der letzten Jacke aus der Restedose herausgekramt.
Damit sind auch sie "aufgebraucht". Passende Knöpfe zu finden ist nicht einfach. Ich bin immer froh,
wenn ich in den Vorräten fündig werde.





Ja, alles hat gereicht.
106 g sind verbraucht, 7 g sind noch übrig. Der hellblaue Faden war nur noch 30 cm lang. Aber es hat gereicht.
Damit ist die erste Babyjacke im Neuen Jahr fertig, auf Vorrat, für das Lager.
Immerhin habe ich im letzten Jahr 6 solche oder ähnliche Jacken gestrickt,
im Prinzip immer nach derselben Anleitung,
die ich nun (leicht korrigiert, damit der Halsausschnitt nicht so eng ist) in der Seitenleiste unter
"Seiten" eingestellt habe.
Sie steht frei und kostenlos zur Verfügung. Ich bitte aber darum, das Copyright ernst zu nehmen.
Über Rückmeldungen zur Jacke und Anleitung freue ich mich sehr -


und freue mich auch über die feinen Schneeflocken, die die warme blaue Jacke sprenkeln. Ganz echt.

Weil Reste verarbeiten so viel Spaß macht, verlinke ich mich heute gerne bei
Marions Restefest 2019.

 






Kommentare:

Sheepy hat gesagt…

Auch diese Jacke ist allerliebst geworden.
Lieben Inselgruß
Kerstin

Nana hat gesagt…

Ein hübsches Jäckchen und so schöner Schnee.

Nana

Augusta Em hat gesagt…

Wie schön ist das Jäckchen geworden und ich freu mich sehr über die Anleitung, kann frau doch immer gebrauchen...

Sei lieb gegrüsst von Augusta

Mona ♥ hat gesagt…

....da ist sie ja wieder ....daaaaaaanke :O))))))))!!!!!!!!!!!!!!!!!!

wollsocke hat gesagt…

...turbulente und schwierige zeit....liebe ingrid, ich weiß zwar nicht was es ist.....ich will dir nur sagen, dass ich für dich bete....möge gott dich tragen und seine liebe spüren lassen....
herzlichst
annette

Kunzfrau hat gesagt…

Oh ist die herzig! Und dabei auch noch Reste verbrauchen. Deine Anleitung werde ich mir mal anschauen. Wer weiß, vielleicht stricke ich auch mal ein Jäckchen. Aber für wen nur? In meinem Umfeld bekommt niemand ein Baby! Schade eigentlich!

Gruß Marion