Sonntag, 4. November 2018

Waffelpique....

.... habe ich zum ersten Mal vernäht.
Ein großes Stück in hellem Grau -
daraus entstanden 4 Geschirrtücher und 3 Waschhandschuhe.

Eine gute Gelegenheit um die hohe Kunst des Bindings zu verbessern, diverse Techniken auszuprobieren und zu üben.

Dafür habe ich je nach Technik 5-6 cm breite Streifen aus Resten geschnitten, zu langen Stücken aneinandergenäht und angenäht.
Ein Tuch wurde mit den immer noch vorhandenen Resten des Stoffes mit den kleinen grauen Elefanten umsäumt und bereits verschenkt.
Aber nun gibt es wirklich nur noch 1 einziges kleines Stück dieses Stoffes, aus dem so vieles entstanden ist: Kissen, Tasche, Täschchen, Quilt....
Die Waschhandschuhe gingen dann ratzfatz. Oben den gefalteten Streifen angenäht, umgesäumt, einen Aufhänger eingelegt und mit der Overlock genäht.

Gar nicht grau, sondern feuerrot schmückt diese Amaryllis das Fenster mit 10 Blüten!
Die Gartenarbeit nähert sich  dem Ende, wobei allerdings noch viel Verunkrautetes ganz hinten zu bearbeiten wäre. Vorrangig ist allerdings, endlich die von Handwerkern verschleppte Balkonsanierung beenden zu können. Und immer noch Laub, das gekehrt werden muss.

Kreative Pläne habe ich mehr als genug und mehr als Zeit...
Geschenke und anderes; der Row by Row-Quilt und ein Mystery auf ravelry, in der Handschuhgruppe. Dafür werde ich dann die norwegische Handschuhwolle verwenden...

Keine Kommentare: