Sonntag, 6. September 2015

Noch einmal: Room to Grow

Weil es gar so schön war und weil ein weiteres, noch kleineres Kind zu beschenken ist,
habe ich das Kinderjäckchen "Room to Grow" nach der Anleitung von Veera Välimki
ein weiteres Mal gestrickt.
Wieder aus Catania von Schachenmayr (100% Baumwolle), glatt, fest, stabil und glänzend.
Das gelb schien mir, als ich es aus meinem Baumwollkorb geholt habe, eher ein gelb-grün zu sein, im Streifen wirkt es nun doch sonnengelb.
Macht nix - die gelben Knöpfe aus der großen Knopfdose passen auch!

Verbraucht habe ich exakt 120g,
knapp zwei Knäuel blau und einen guten halben Knäuel gelb.
Bei der Anleitung habe ich mich an die Maße für ca. 6 Monate gehalten, die Länge allerdings wieder deutlich verkürzt.
Die Maße für beide Jäckchen hinterlege ich in meinem ravelry-Projekten.

Der Rand ist nicht umhäkelt, sondern mit nur 2 Reihen kraus rechts (1. auffassen der Maschen aus dem Rand, 2. alle M rechts, 3. locker und gleichmäßig abketten) gestrickt.
Das gefällt mir sehr gut, ebenso wie der kleine Rollrand am Halsausschnitt.

Mal sehen, ob die Jacken gefallen und passen. Dann stricke ich sie vielleicht noch öfter.

Kommentare:

Manja A. hat gesagt…

...sehr hübsch!
glG, Manja

Edith Wenning hat gesagt…

Hallo Ingrid, bin durch Zufall hier gelandet, weil mich das Babyjäckchen neugierig machte. Es ist wunderschön. Als die Kinder klein waren, habe ich wahnsinnig viel gehandarbeitet, danach auch noch viele Puppen eingekleidet. Es interessiert mich halt immer noch. Und ich freue mich, wenn junge Frauen auch wieder Spaß daran haben. Als Umrandung habe ich oft 1 Reihe feste Maschen und dann 1 Reihe Krebsmaschen (feste Maschen rückwärts) gehäkelt. Das gibt auch einen schönen festen Abschluß. Liebe Grüße Edith

Andrea hat gesagt…

Das ist ein total goldiges Jäckchen
geworden.

Lg Andrea