Mittwoch, 5. Juni 2024

Die Maiaufgabe....

 ... beim ravensbrookscrappyquiltalong von "Der Rabe im Schlamm" habe ich am Ende gründlich vermurkst. Ich muss gestehen, das passiert mir zur Zeit leider öfter, ob beim Stricken oder Nähen und beim Arbeiten am PC. Das liegt an den  bereits bekannten Gründen. 

Außerdem hatte ich mich aus Versehen aus dem Newsletter ausgeschrieben, weshalb ich die Anleitung nicht hatte. Das war aber kein Problem, denn die "Bärenpfote" hatte ich durchaus schon mal genäht. Und eingeschrieben bin ich auch wieder in den Newsletter.

Verwendet habe ich die überzähligen "HalfSquareTriangles"/HST einer der vorigen Aufgaben und dazu passende Rechtecke erstellt. Dadurch ist der Block sehr groß geworden, was mir aber durchaus gefällt. 

So weit ging auch alles sehr ordentlich. Am Schluss allerdings habe ich irgendwo einen Denk-und Messfehler gemacht, auch mehrfach aufgetrennt und am Ende doch falsch zusammengefügt und es fügt sich aber nicht.

Nochmal auftrennen will ich nicht. Ich lasse es, wie es ist. Der Quilt bleibt bei mir. Sowieso.

Den Block werde ich noch einmal nähen, in einer etwas kleineren und vielleicht in einer ganz kleinen Version.

Nun warte ich auf die Juni-Aufgabe. Ist die denn schon erschienen? 

Auch das hat für mich keine Eile. Ich sitze an den Abiturvorbereitungen,  werde diese Woche die letzten beiden Klassenarbeiten schreiben lassen und korrigieren. Auch Korrigieren ist mühsam, aber die Klassen zum Glück nicht allzu groß.  Zum Allerletztenmal! Vermissen werde ich sie nicht, die Korrigiererei.

Die Zeit der letzten Male, ich hätte sie mir anders gewünscht, weniger gesundheitlich beeinträchtigt, präsenter... Aber es ist, wie es ist. 

1 Kommentar:

Kunzfrau hat gesagt…

Dann ist es eben so wie es ist. Das wird bei den vielen bunten Blöcken überhaupt nicht auffallen. Und ja, die Juniaufgabe ist schon da.
Und das mit der Korrigiererei kann ich gut nachvollziehen. Das habe ich auch nicht gerne gemacht.

Gru Marion

Alleine in der Scheune...

 ... steht Traktor Theodor. Er hat an diesem Morgen was ganz besondres vor... so heißt ein Kinderlied, das ich oft und gerne mit meinen Kind...