Donnerstag, 22. August 2019

Der Jahresquilt...

wächst.
Die Juli-und Augustblöcke sind fertig.
Herzlichen Dank an Gesine und Nadra für Entwurf und Anleitung. Es war, wie immer, ein Genuss.
Nun sind es schon 8 der 12 Blöcke.
Im August gab es die Anleitung für den großen Block: Flying Geese, Wildgänse...
diesesmal auf Papier genäht. Das passt für mich zum Jahresthema "Skill Builder". Auch ich kann hier
meine Fähigkeiten ausbauen.
Schon im Juli ließ Gesine ihr fröhliches Windrad auf Papier nähen, zweimal in mittlerer Größe; viermal als
kleine Blöcke. Insgesamt warendamit  24 Einzelblöcke zu nähen. Alles auf Papier.
Für die kleinen Blöcke habe ich allerdings die Alternative  gewählt und die drei schmalen Streifen zu einem
größeren Gebilde zusammengefasst.
Beides gefällt mir gut und ich freue mich, wie der Quilt nun wächst.
Am 1. September erscheint der nächste Block. Ich hoffe sehr, diesen in der letzten Ferienwoche nähen zu können. Bald lassen sich vielleicht auch schon die ersten Blöcke aneinander nähen.

Auch beim RowbyRow-Quilt geht es voran.
Die Teile der Rückwand sind zusammengenäht. 
Nun folgt das leidige Zusammenstecken der 3 Teile und dann das Quilten. Da überlege ich noch, ob ich es wage, dieses große Stück mit der Maschine zu quilten oder doch zur Handnadel greife. ....
Für Tipps und Empfehlungen bin ich sehr dankbar.

Kommentare:

Sheepy hat gesagt…

Tipps kann ich leider keine geben, aber ich bewundere immer solche genähten Kunstwerke.
Lieben Inselgruß
Kerstin

Kunzfrau hat gesagt…

Hach ich nähe ja so gerne auf Papier. Das wird immer so schön genau. Und dir ist es doch auch gut gelungen.
Und deine Variante der kleinen Windmühlenblöcke finde ich sehr gelungen. Hier wäre mir die Streifenvariante etwas to much gewesen.

Gruß Marion