Mittwoch, 1. März 2017

"Kleine Nettigkeiten" habe ich entdeckt....


 ... und zwar im glasperlengarten.
Dort kehre ich immer wieder gerne ein. Es gibt Interessantes zu lesen,
Schönes zu bestaunen, Nachdenkliches und Nachahmenswertes.
Ich fühle mich dort sehr wohl.
Im Glasperlengarten bin ich gestern auf die "Kleinen Nettigkeiten" gestoßen.
Und weil es im realen Leben nicht immer so sehr nett ist,
ist es gut, manchmal zuzugreifen, wenn andere einfach so nett sind und eine
"Kleine Nettigkeit" anbieten. Ohne Hintergedanken.
Frau Glasperlengarten macht das und ich darf mitmachen.

Die Idee zieht Fäden durch die Bloggerwelt. Wer die Spur verfolgen will,
fängt bei Frau Glasperlengarten an und arbeitet sich weiter. Wer Zeit hat, entdeckt vielleicht auch unbekannte nette Blogs....

Aber was ist nun die "Kleine Nettigkeit".
 
Um das zu beschreiben, habe ich einfach den Text aus dem Glasperlengarten
kopiert und mit zueigen gemacht, so dass er zu MIR passt.

Es geht so:

Die ersten Drei, die mir zu diesem Beitrag einen Kommentar hinterlassen (und mir ihre Adresse dann im Anschluss per E-Mail gesendet haben), erhalten irgendwann in diesem Kalenderjahr eine Überraschung von MIR.
Anderes als Frau Glasperlengarten werde ich ganz sicher nichts Gebasteltes
verschenken (wenigstens nichts, was aus Papier wäre; denn da bin ich mir nicht sicher, ob das Ergebnis nett und die Freude beim Machen so sehr auf meiner Seite wäre...)
Aber irgendetwas Selbstgemachtes wird es wohl sein; vermutlich irgendein Fadenwerk, genäht, gestrickt, gehäkelt, gestickt. Vielleicht aber auch ein Gruß aus der Küche oder eine besonders schöne Postkarte.
Sorgfältig und mit Freude gemacht. Ich werde sehen, was das Jahr so bringt.

Wann die Überraschung kommt, steht noch nicht fest und wird auch nicht verraten. Nur, dass sie dieses Jahr ankommt, das verspreche ich.
Eines Tages, wenn der Postbote klingelt.

Der kleine Haken? Diese drei Leute müssen das gleiche Angebot in ihrem Blog machen - und so die Freude weitergeben. Mit einer Kleinen Nettigkeit.
Dementsprechend können auch nur Personen mitmachen, die einen Blog und ihren Wohnsitz in Deutschland (sonst sind die Portokosten so hoch) haben. Ebenso müsst Ihr mindestens 18 Jahre alt sein. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich mag den Gedanken, der hinter den "Kleinen Nettigkeiten" steckt.
Es ist kein Tausch, kein 1:1.  
Ich bekomme etwas im voraus und gebe dreifach weiter.
Einfach so. Es kann viele erreichen und Freude vervielfachen. 

Wer gerne dabei sein will, darf unter diesem Beitrag kommentieren.
Bitte mit Angabe des Blogs.

PS: Der Kommentar ist auch für nichtregistrierte Nutzer möglich.


1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Liebe Ingrid,
ganz lieben Dank für dieses herzliche Posting, das Du über den Glasperlengarten und die Nettigkeits-Aktion geschrieben hast!
Nun müssen sich nur noch genügend Bloggerinnen finden, die mitmachen. Ich drücke Dir und mir und allen Mitmacherinnen nach uns feste die Daumen.
Liebe Grüße
und hab einen schnönen Tag
Inge