Dienstag, 18. August 2015

Herrliche Sonnenuntergänge...

... haben wir insbesondere auf der Insel Hiiumaa erlebt. Davon später mehr.
An Sommersonnenuntergänge erinnert auch dieses Tuch.
Entworfen von Tanja Steinbach, die es Sommernachtstraum nennt (unter diesem Namen
z.B. bei ravelry als kostenlose Anleitung zu finden),
wurde es bereits im Laufe des Sommers vielfältig in einem KAL gestrickt;
oft genau exakt dem Vorbild der Designerin, manchmal mit ganz anderem Garn - immer
sehr individuell.
Ich habe mich sehr gerne an die Garnempfehlung gehalten:
Tahiti von Schachenmayr - mein absolutes Sommertraumgarn:
Feine Baumwolle mit einer Lauflänge von 500m auf 100g;
eine sehr weiche Baumwolle, die sich gar nicht wie Baumwolle anfühlt,
weich und kuschelig und wohl auch verträglich für diejenigen, die mit Wolle am Hals so ihre
Probleme haben.
Tahiti ist ein Verlaufsgarn, das es in vielen schönen Farbspielen gibt.
Das Blaugrün hatte ich schon im Vorrat, 1 Knäuel in Orange-Lila dazugekauft und komplett
aufgebraucht.
Insgesamt benötigt habe ich 140g; also 3 Knäuel.

Das Muster ist gut und sehr ausführlich beschreiben,
in zwei Varianten: groß und klein.
Ich habe die kleinere Version gestrickt, was völlig ausreichte, denn das Tuch dehnte sich beim Spannen (nur auf der Wäscheleine) immens und hat eine ordentliche Breite, die
viele Möglichkeiten des Einhüllens, Umschlingens und Drapierens ermöglicht.
Auch technisch bietet es Abwechslung:
Perlmuster; Rauhrechts, Verkürzte Reihen und asymmetrische Zunahmen -
und zum Abschluss eine Rippenrüsche,
 bei der aus 1 Masche durch Zunahme 3 werden -
das ergibt dann ganz schön lange Reihen,
die sich sehr gemütlich auf dem langen Nadelseil stricken lassen.
Genau das habe ich gemacht,
und dabei die untergehende Sonne auf Hiiumaa beobachtet .....
Zusammenfassend die technischen Daten:
- Tuch Sommernachtstraum
- 140 g Tahiti von Schachenmayr (95% BW, 5% Polyacryl)
- Nadeln 3,5mm

1 Kommentar:

Manja A. hat gesagt…

...sieht toll aus! Ich hatte auch mitgestrickt, 'hab auch den "kleinen" gestrickt. ;-)
glG, Manja