Dienstag, 3. Juni 2014

Mit Häkelnadel Nr. 13...

.... habe ich in wenigen Stunden 975 g dieses Garns verhäkelt....





zu einem kleinen Bodenteppich, der vermutlich im Winter vor meinem Bett das Aufstehen etwas erleichtern wird....
 
Aber warum solch ein feines Netz zu so etwas Stabilem verhäkeln...
Nun ja, ich gestehe, manchmal kann ich Wundertüten (oder Wunderkartons) nicht widerstehen.
Manchmal. Für wenig Geld gibt es meist allerhand Gruscht.... aber meist auch einige schöne Stücke...
Perlen, Knöpfe, Wolle...und dann hat sich die Ausgabe in der Regel schon gelohnt.
Der Rest, nun ja, manches kann die Schule am Ort oder meine Textilwerkstatt brauchen;
wieder Anderes wird seltsamerweise irgendwann mal für irgendeine Idee genau das, was gebraucht wird.... und der Rest... wir werden sehen.

Dieses Garn nun so zu verarbeiten, wie es sein sollte, zu einem Schal, das wollte ich nicht.
Weder 1 Knäuel noch 10. Aber ausprobieren, ob und wie sich das häkeln ließ, das schon.
Kurzer Rede langer Sinn. Ich habe es probiert, drei kurze Reihen, das Ganze mit in den Wollwaschgang, alles war gut.
Es folgten 46 Luftmaschen, immer zwei Knäuel pro Farbe, 10 Minuten Zeit zum Häkeln pro Knäuel...
und schnell war das gute Stück fertig.
So wie die Flickenteppiche....

und ganz ehrlich, da draufzustehen, mit nackten Füßen - das ist Genuss und Wellness pur.
Eine "Bettvorlage" - das hatte ich in 25 Jahren kaltem Schlafzimmerparkett noch nicht... weil nie gewollt....
Also hat es sich gelohnt, der Wunderkarton, das Häkeln mit dicken Nadeln ( das durchaus Kraft
braucht)... und die wenige Zeit.
975 g an einem Tag verhäkelt... und nicht, dass ich sonst nichts getan hätte. Da war noch Haushalt und Garten und Wäsche und Abiturprüfen. Und so.....



Kommentare:

Freu-Zeit hat gesagt…

So schnell kann es gehen und aus fast 1 kg Wolle ist was Schönes geworden!
Liebe Grüße schickt dir Doro

Tina Schneider hat gesagt…

Auf die Idee muß man erst mal kommen - sieht toll aus und würde farblich auch gut vor mein Bett passen :-)

liebe Grüße
Tina

amselgesang hat gesagt…

Kannst du mir bitte sagen, wie dieses dicke Garn heißt? Genau so was bräuchte ich für ein Teppichprojekt, das mir schon lange im Kopf herumspukt!
Herzlich, Brigitte