Samstag, 6. August 2016

Sommergold.....

Schöne reife Aprikosen....
dazu Zucker, ca. 2/3 des Aprikosengewichtes...
einen Stabmixer zum FeinMixen der angekochten Marmelade...
etwas Zeit und einen Kochlöffel um die sanft vor sich hinkochende Marmelade
zu rühren.
Dies ergibt zuerst einen wunderbaren Duft nach Sommer.
Wenn die Marmelade dann geliert (ohne alle Hilfsmittel, dafür in nur kleiner Menge) - dann:
sieht das so aus:
 
und schmeckt ganz wunderbar. Süß und fruchtig.
So süß, das beim nächsten Versuch der Zucker weiter reduziert werden kann.

Sommergold....
und auf dem Balkon blühen endlich auch die Wicken, 
auf die ich solange gewartet habe. Wenigstens 1 Blüte.



Kommentare:

Augusta M. hat gesagt…

Mmmmh, da möchte man doch gleich einen Löffel aufs Frühstücksbrötchen geben...

LG Augusta

Natas Nest hat gesagt…

Mmh, lecker, es geht doch nichts über selbstgemachte Marmelade! Der Name Sommergold ist wunderschön und paßt hervorragend :-). Ich wünsch Dir eine wunderbare Woche, liebe Ingrid!