Dienstag, 3. Februar 2015

Auch wenn der Advent schon lange vorüber ist....

... und gestern auch bei den katholischen Christen mit Lichtmess die Weihnachtszeit abgeschlossen wurde -
der Adventskalenderschal 2014 hat mich die letzten Wochen doch noch sehr beschäftigt.
4 Tage nur habe ich pünktlich mitgestrickt, was Kristin entworfen, zusammengestellt und uns Tag für Tag mitgeteilt hat.
Anders drängte sich vor; das Strickwerk lag (was ich ja bekanntlich gar nicht mag....
Ich hab mich dran gemacht und bin dran geblieben.
Er soll verschenkt werden - mit seiner Farbe Rot Freude schenken, Hoffnung und Zuversicht.
87g leicht ist der Schal, aber immerhin 696 Meter Faden wurden verstrickt.
Das ist schon ein winzigkleiner Spaziergang, so halb ums Feld.
Der Schal darf gerne im Wind flattern, 250 cm lang und 50 cm breit....

der Wind darf sanft durch Löcher wehen und leise flüstern - Worte der Freundschaft und des
Zuspruchs, fröhliches Lachen und leichtes Hinhören...
 
zusammengelegt, umeinandergeschlungen darf er Wärmen und Abhalten, was kalt ist und mühsam,
darf Kraft geben zum Gehen im Sturm....
Die Sonne darf durch die Löcher blinzeln,
das Blau des Himmels einfügen....
Mir hat es Freude gemacht ihn zu stricken.
Ein großes Danke an Kristin!

Daten zum Schal:
Filace Lima, Farbe Rosso,
87 g = 696 m
Nadeln Nr. 3,5
17 Tage
250 cm auf 50 cm (gespannt)

Kommentare:

verstrick.wordpress.com hat gesagt…

Ein wunderschöner Schal
Ich habe dieses Jahr mal ausgesetzt, bzw letztes Jahr
Lg margrit

otti hat gesagt…

Oh der Schal ist ja total schön geworden. Das hast du sooo gut gemacht !!!!
lg otti

Karen N. hat gesagt…

Ganz toll ist der Schal geworden, hübsche Farbe und ein richtiges Leichtgewicht.
Alles Liebe
Karen

stufenzumgericht hat gesagt…

Ein Traum von einem Schal und ein ganz wertvolles Geschenk! GlG, Martina

Natas Nest hat gesagt…

Ach Ingrid, was für ein Traumstück!! So eine herrliche Farbe, und die schönen Muster ganz toll gestrickt. Auch der Text ist ganz wunderbar ♥. Ein großes Lob auch für all die anderen Sachen, die Du wieder gewerkelt hast. Besonders gefällt mir der Cowl, die Teilchen liebe ich ggenau wie Du sehr :-). Herzliche Grüße sendet Dir Nata

Barbara Karl hat gesagt…

Liebe Ingrid!

Seit dem II. Vaticanum endet "bei uns" die Weihnachtszeit bereits am Sonntag nach dem 6.1. (Erscheinung des Herrn)mit dem Fest "Taufe des Herrn" - trotzdem ist das Fest "Darstellung des Herrn im Tempel" (landläufig "Mariä Lichtmess)am 2.2. im Festcharakter deutlich weihnachtlich....
Das Tuch ist sehr schön geworden! Liebe Grüße, deine Barbara