Sonntag, 23. April 2017

Mitgebracht....

... von meiner Reise nach Ghana
habe ich diese Stoffe, echte westafrikanische Waxprints,
 ausgewählt aus der großen Fülle herrlicher Stoffe auf dem Markt
(gehandelt, made the prizes, hat meine Gastgeberin der ersten drei Tage, die vom Fach war und mir aus dem einen der Stoffe auch ein Kleid geschneidert hat...)
und in einem Kleidergeschäft, wo nicht gehandelt wird, was mehr Zeit und Ruhe zur
Auswahl lässt und für uns trotzdem noch sehr, sehr günstig.
Mitgebracht  habe ich auch diese wunderschöne, große Tasche.

Mehr noch habe ich mitgebracht, einen großen Schatz an Begegnungen mit Menschen,
einen großen Schatz an Erlebnissen der einen oder anderen Art,
einen großen Schatz der interkulturellen Begegnung und des interkulturellen Nachdenkens und Sprechens, der mich bereichert und inspiriert.

Gestern früh bin ich wieder gut und wohlbehalten im Schwabenland gelandet,
sehr müde nach 30 Stunden ohne Schlaf. Aber als schlechte Schläferin, die ich bin,
stecke ich das einfach mal weg -
und halte dafür heute ein schönes Sonntagnachmittagsschläfchen.
Bei der Kälte wage ich mich gar nicht raus. Da ich bin gerade anders gewöhnt,
afrikanisches Tropenklima eben. Heiß und feucht.

Kommentare:

REDNEVAL hat gesagt…

Ingrid,
Surely you have brought beautiful experiences
And also beautiful souvenirs.
So rest and beautiful Sunday afternoon!
Jarka

Nadelwerke hat gesagt…

Die Tasche ist ganz toll! Ich habe auch schon viele Stoffe aus Afrika mitgebracht!

amselgesang hat gesagt…

Afrikanische Stoffe - herrlich! Ich habe mal welche übers Internet bestellt, für den WGT, aber direkt vom Markt ist nochmal was anderes. Und wie geschickt, gleich bei einer Schneiderin zu wohnen (ich würde das Kleid gern sehen...)!
Die Tasche: große Klasse.
Herzliche Grüße und gutes Ausschlafen!
Brigitte

Margrit hat gesagt…

Na, dann können wir uns ja auf interessante Reiseberichte und Genähtes aus den schönen Stoffen freuen.

Viele Grüße
Margrit