Dienstag, 16. Februar 2016

Tasche Arya - oder - "Auf nach Paris"....

Frau nehme:
einen sehr gut durchdachten und ausgeführten Taschenschnitt -
hier "Arya" von Frau Machwerk 
mitsamt einer gründlichen, mit vielen Bildern versehenen Schritt-für-Schritt-
Anleitung und verbinde das mit einem der hauseigenen Stoffschätze -
hier: "April in Paris" (C 9149) von Timeless Treasures -
einer der Stoffe, bei denen frau sich immer wieder überlegt:
Soll ich ihn wirklich - anschneiden - verschneiden.... 
oder doch nur: anschauen - streicheln - anschauen....
und ist das wirklich schon das richtige, das ultimative Projekt für diesen Stoff?
So sehr lange allerdings habe ich den Stoff noch gar nicht,
erst in den Herbstferien als Mitbringsel gekauft, als ich bei der Tochter in Weimar zu Besuch war und wir ganz am Ende noch gemeinsam im Stoffgeschäft waren...

Ja, das war das ultimative Projekt für diesen Stoff, zumal ich exakt die benötigte Menge hatte.
Der Rest ist fast nur noch Beiwerk:
In der Schuhschachtel mit den fein gebügelten und gelegten Patchworkstoffen
fand sich eine Kollektion von 4 verschiedenen cremefarbenen Stoffen;
3 davon habe ich verwendet: mit Punkten, mit Rosen, mit französischem Text...
Dazu noch Vlieseline H 640, also Volumenvlies; das gibt der Tasche Fülle und Stand;
2 metallisierte Endlosreissverschlüsse mit schönen Schiebern, den Zipper gleich anbei -
und - zum Schluss den Clou, den ich mir gegönnt habe:
von Frau Machwerk fertig genähte Lederhenkel mit allem Drum und Dran, 
den Laschen zum Annähen, den Karabinern zum An- und Umklicken und sogar noch einem schönen Lederrest für ein bisschen Zierrat oder Klimbim.

An den trüben Regentagen der vergangenen Ferien habe ich mich Stück für Stück vorangearbeitet; immer mal wieder Luft geholt und es gewagt.
Die erste Hürde, der Reissverschluss auf der Vorderseite, kam gleich am Anfang
und war gar kein Problem.
Dann wurde es gemütlicher; schließlich nochmal ein Reissverschluss im Oberteil; die Futtertasche mit aufgesetzten Innentaschen.
Etwas schwieriger war dann das Annähen der Lederlaschen, mit dicker Nadel und
großem Stich langsam genäht; ungewohnt das diagonale Einsetzen des Oberteils: damit wird die Tasche verschlossen und der Reissverschluss sitzt quer.
Das Futter aus Rosenstoff mag ich sehr; weniger das abschließende Absteppen
durch mehrere Schichten Stoff hindurch.
Aber am Ende war alles gut und schön. Ich bin sehr zufrieden.

Karabinerhenkel - das hatte ich noch nie; und soo..... schöne.
So lassen sich die Träger auch abnehmen und gegebenfalls für eine zweite Tasche verwenden.  Sollte mal irgendwo richtig viel los sein, lassen sich die Henkel auch je zu zweit in einen Ring einknipsen und schließen die Tasche damit noch enger vor unbefugtem Zugriff... Das hoffe ich wenigstens.
Ein schönes Projekt!
Ach ja, zum Schluss, die Arya gibt es in 3 Größen - ich habe die mittlere Größe
genäht. Interessant finde ich auch die große Arya, vielleicht aus einem leichten
Jeansstoff, gefüttert mit Punkten oder abgesetzt mit knallfarbenen Reissverschluss. Wer im Netz recherchiert mit dem entsprechenden Stichwort,
findet viele schöne Exemplare! Und bekommt Lust zum Selbernähen.
Allerdings - wer noch gar nie eine Tasche genäht hat,
sollte vielleicht zuvor irgendwas ganz Einfaches nähen, mal einen Reissverschluss am Übungsstoff einsetzen, mal einige dicke Lagen umstülpen und abnähen. Dann aber steht dem Vergnügen nichts mehr im Wege.

Nur Paris muss noch ein bisschen warten... erst ruft mal wieder die Arbeit,
inklusive Vergnügen.

Kommentare:

Strick-Maus hat gesagt…

Superschöne Tasche! Deine Stoffauswahl in der Kombination mit den Lederhenkeln und den Karabinern sieht einfach nur toll aus!
LG Sandra

kuestensocke hat gesagt…

Wow, echt klasse! Deine Tasche ist wunderschön geworden, gratuliere! Eine Machwerktasche steht bei mir auch oben auf der Liste, Deine macht richtig Lust auf mehr. Na dann werden wir von Dir bald noch mehr genähtes sehen? LG Kuestensocke

griselda hat gesagt…

Oh ja, die ist total stimmig geworden- und sollte unbedingt mal nach Paris.
Ich pinne das mal, ja?
(Danke für das schöne Beispiel!)

Brigitte hat gesagt…

Dazu bedarf es wirklich fortgeschrittener Übung. Du hast völlig recht, wer diese Übung noch nicht hat, der muss klein beginnen.

Tolle Tasche, saubere Arbeit - du kannst wirklich stolz sein! Ist so ein Projekt, das einen komplett zufrieden macht.

amselgesang hat gesagt…

Alle Achtung! Mein Vater würde das gute Stück (wenn ich es gemacht und ihm gezeigt hätte)hin- und herdrehen, umstülpen, kritisch beäugen und schließlich anerkennend sagen: "Sauber g'schafft!" Allerhöchstes Lob hierzulande!!! ;-)
So etwas kann man nur selber machen, gekauft kriegt man das nirgends (dieses Rosenfutter - toll!).
Beeindruckte Grüße,
Brigitte

JURISTISCHES - Haftungsausschluss und Datenschutz / Impressum

Haftung für Inhalte


Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt.
Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte
können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.


Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für
eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich.
Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht
verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu
überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige
Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der
Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon
unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem
Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei
bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte
umgehend entfernen.


Haftung für Links


Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren
Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese
fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte
der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der
Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung
auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige
Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente
inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte
einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen
werden wir derartige Links umgehend entfernen.


Urheberrecht


Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten
unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche
gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und
jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen
der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads
und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen
Gebrauch gestattet.


Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer
zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.


Datenschutz


Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name,
Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich
stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist,
soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.


Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B.
bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann.
Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht
möglich.


Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten
durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter
Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen.
Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte
im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails,
vor.


Quelle: eRecht24.de - Rechtsberatung von Anwalt Sören Siebert

Da ich zum Impressum verpflichtet bin, geschieht dies hier:
Ingrid Schiller - Albstr. 11 - 73066 Uhingen

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich keinerlei Werbung wünsche, insbesondere keine Telefonwerbung, egal zu welchen Zeiten. Gegen Missbrauch meines Impressums werde ich vorgehen und im Extremfall auch meinen Blog nichtöffentlich betreiben oder ganz schließen.