Montag, 26. März 2012

Mein Schnecken-Gärtle

Ein Garten muss - so meine ich - ein Raum für Entdeckungen sein. Immer wieder. Kleines, manchmal auch Großes. Strahlendes und Unscheinbares. Ich liebe die kleinen Rundgänge durch den Garten, Gehen, Schauen, Suchen, den Blick nach unten. Oft stelle ich am Morgen die Schultasche auf der Haustreppe noch einmal ab und gehe ganz geschwind durch den Garten. Oder dasselbe mit dem gefüllten Einkaufskorb beim Heimkommen.
In den letzten Tagen allerdings habe ich nicht nur geschaut, sondern auch viel gearbeitet, weggeräumt, ausgeputzt, abgeschnitten.
Unter dem dürren Laub fand sich so manches, alte Tannenzweige, vom Balkon herabgeweht, der eine oder andere Müll von der Straße, aber auch viele Schneckenhäuser. Kleine und Große, solche mit Schnecken,
aber auch leere Häuser. Die kleinen Lebendigen habe ich in ein Gefäss gesammelt und weit weg auf eine Weise getragen. Sollen sie sich dort das frische Gras schmecken lassen. Gerne.

Auch die leeren habe ich gesammelt und damit dieses Schneckengärtle auf der Haustreppe angelegt; einfach in einen Topf mit blühenden hellen Narzissen.
Über was lässt sich mehr staunen? Über die Schönheit der Blüten, das frische Grün der Blätter oder die so unterschiedlichen Farben und Formen und Windungen dieser Häusle...
Eines gefällt mir ganz besonders gut, so harmonisch in Farbe und Maserung.
Ganz hinten im Beerengebüsch an und in der löchrigen kleinen Mauer zum Nachbarn fanden sich zwei große Schneckenhäuser mit noch intaktem Überwinterungsdeckel.

Ich habe beide vorsichtig auf eine gute wieder zu findende Stelle auf der Mauer gesetzt - einen Tag später beim Nachschauen entdeckte ich dieses:
eine schlüpfende Schnecke, die sich langsam und sicher sehr angestrengt am Deckel vorbei aus dem Haus schob, den Deckel immer mehr zur Seite schob - mir die Gelegenheit bot, das genau zu betrachten, den festen Kalk, die dünne gallertartige, aber feste Innenhaut, die dünne Schicht auf der Schnecke selbst.
Immer wieder haben wir geschaut; bald war die Schnecke frei. Der Deckel liegt immer noch im Gebüsch;
auf der Mauer liegt das zweite Haus. Der Deckel ist immer noch fest verschlossen. Ob sie noch lebt, sich
befreien kann aus Enge und Starre? Wir werden sehen.

Auch gestern, beim sonntäglichen Wandern, habe ich Neues entdeckt: Blüten wie bei den Scilla, auch solche Blätter, aber nicht Blau, sondern Gelb: der Wiesengoldstern  - so wurde ich belehrt. Ganz wunderbar.

Kommentare:

schöngeist for two hat gesagt…

Ein wunderschönes Erlebnis mit der Schnecke und Schneckenhäuschen.. ich habe als ich im Schwabenland wohnte auch sehr viele Schneckenhäuschen gesammelt die leer waren und viele Schneckenwanderungen erlebt. Ich find sie so schön und wie sie leben...
Deine Dekos sind toll und ich sag immer es ist eine Lebensspirale was sie tragen!
Ich wüsnche dir einen schöne Woche im Garten und in der wilden Natur!
Lieben Gruss Elke

Schnuffelwolle hat gesagt…

Schöne Schneckenhäuser hast du gesammelt. In meinem Vorgarten habe ich ebenfalls - aber nur in einem Beet von dieser Sorte in allen Farben Schneckenhäuser. Nur solch ein dunkelbraunes, wie im ersten Foto von dir im Vordergrund, hatte ich noch nie. Ich freue mich immer diese Kunstwerke der Natur ♥
LG Stephanie

Brigitte hat gesagt…

Meine Gartenaktionen ähneln den deinen ganz enorm. Auch Tasche abstellen, und mit den Augen am Boden ab in den Garten.

Die Schneckenhäuser, wir lieben sie beide. Sind sie doch wahre Kunstwerke der Natur. Und wir unterhalten einige Weinbergschneckenkolonien in einem Stück des Gartens. Dort können sie gerne ungestört sein und meinetwegen mal etwas Salat oder eine Pflanze knabbern. Das macht uns auch nicht ärmer.

Spannend die Deckelabhebung bei deinen Schnecken, da wäre ich auch ständig zum Schauen gegangen. Und hübsch auch - dein Schneckengärtle!

Lieben Gruß, Brigitte

Elisabeth Firsching hat gesagt…

Bei mir sind auch die weißen Schneckenhäuser in den Töpfen auf der Eingangstreppe versammelt!, sieht einfach schön aus und das spiralige Motiv sehe ich immer wieder gerne an :-)
Interessaner Bericht, was du geschreibst habe ich so noch nie beobachtet und werde jetzt genauer schauen, vielleicht findet sich ja ein Häuschen mit Deckel....

Wünsch dir schöne Frühlingstage
Liebe Grüße
Elisabeth

JURISTISCHES - Haftungsausschluss und Datenschutz / Impressum

Haftung für Inhalte


Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt.
Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte
können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.


Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für
eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich.
Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht
verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu
überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige
Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der
Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon
unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem
Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei
bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte
umgehend entfernen.


Haftung für Links


Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren
Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese
fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte
der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der
Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung
auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige
Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente
inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte
einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen
werden wir derartige Links umgehend entfernen.


Urheberrecht


Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten
unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche
gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und
jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen
der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads
und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen
Gebrauch gestattet.


Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer
zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.


Datenschutz


Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name,
Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich
stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist,
soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.


Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B.
bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann.
Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht
möglich.


Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten
durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter
Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen.
Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte
im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails,
vor.


Quelle: eRecht24.de - Rechtsberatung von Anwalt Sören Siebert

Da ich zum Impressum verpflichtet bin, geschieht dies hier:
Ingrid Schiller - Albstr. 11 - 73066 Uhingen

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich keinerlei Werbung wünsche, insbesondere keine Telefonwerbung, egal zu welchen Zeiten. Gegen Missbrauch meines Impressums werde ich vorgehen und im Extremfall auch meinen Blog nichtöffentlich betreiben oder ganz schließen.