Samstag, 31. Dezember 2011

Sie hat schon was, die Bloggerei...

... habe ich jetzt zum Jahresende festgestellt.
Blogunlustig - bin ich selten bis nie.
Eher habe ich immer mal wieder ein schlechtes Gewissen ob der Zeit, die sie braucht. Aber ich merke doch auch, mein Blog ist für mich tatsächlich eine Art Tagebuch, keines, dem ich unbedingt meine allerpersönlichsten Dinge anvertraue und vor allem nichts über Andere, das ich nicht auch an anderer Stelle veröffentlichen würde. Denn das Internet ist eine Litfasssäule. Ich überlege darum, was ich schreibe und zeige.
Immer und meist mit Bedacht.
Aber als ich gestern so geblättert habe, in den Monaten, die das Jahr nun runden, als ich gesucht habe, nach dem einen und anderen, da habe ich gemerkt, wie viel Stütze meiner Erinnerung hier enthalten ist; Versuche und Ergebnisse, Zeiten und Wetter, Gedanken zu dies und zu jenem, zum Kleinen und Großen.
Aus den "Allerleisocken", die ich im Jahre 2008 so vor mich hingestrickt und gezeigt habe, ist wirklich
".... Mehr" geworden. Ich versuche den Faden zu halten und zu knüpfen und vernetzen, nicht nur mit Wolle und Garn, sondern auch mit Leben und Beziehung, mit Wort und Bild.
Viele Begegnungen sind mir wichtig geworden, manche Menschen habe ich dank der Bloggerei persönlich kennengelernt (besondere Grüße an die Schwarzwaldtreffen-Frauen der letzten beiden Jahre...), der eine und andere Austausch erfolgt über Kommentare und Mails und manchmal auch über "echte", fassbare Briefe und mehr. Für all das bin ich dankbar. Negative Erfahrungen mache ich eigentlich nie. Mein Blog ist eben meiner, ich bin frei ihn zu gestalten, wie ich will. Das Gleiche gilt für Leserinnen und Leser. Ich freue mich über alle und bin immer neugierig, woher sie kommen. Da hat sich nichts geändert im vergangenen Jahr. Ich bin eben ein großer Geographie-Fan.
Was war nun der gestrige Anlass zu stöbern? Die Bilanz im kreativen Bereich?
So einiges an Wolle wurde verstrickt, viele Socken, wie immer, auch mancher Kleinkram, Wünsche erfüllt,
einige größere Werke für mich und andere...
Aber Gestickt? Genäht? Nahezu Fehlanzeige. Zumindest nichts Fertiges. Nicht mal die Flickwäsche ist aufgearbeitet. Drei Paar Socken liegen zum Stopfen, z.T. schon einige Zeit.
Fürs Neue Jahr, da nehme ich mir vor:
- endlich mein Jahrtausendstickwerk beenden
- das schon lange fertige Top zum Quilt zu verarbeiten
- die Kunst des Handschuhstrickens zu lernen,
- mehr FairIsle zu probieren
- was Schönes nähen, vielleicht sogar wieder mal eine Hose oder eine Bluse, nur für mich.
- die 2 Strick-Ufos, die ich habe zu vollenden: eine bunte Sommerjacke und den Kalenderschal von 2010,
  aber bei dem riecht das Garn so chemisch, da warte ich auf warme Balkon-Strick-Tage....
Zuerst jedoch soll das aktuelle Projekt fertig werden, denn das ist so kuschelig, weich und warm, da freue ich mich bei jeder Masche aufs Tragen.
Und ansonsten: bietet das Leben, die Literatur und das weite Netz so viele schöne neue Anregungen,
da wird sich schon finden, was gefunden werden soll.
Als kleine Zusammenfassung am Schluss: Pullover und Jacken 2011. Ich hoffe, ich habe keine vergessen.
Und der nachdenklichere Beitrag zum Neuen Jahr, das ".... Mehr" hinter den "Allerleisocken", der kommt im Neuen Jahr. Morgen! Kurz nach Mitternacht! Bis dahin: Alles Gute!

PS: Die Socken sind gestopft! Alle drei Paare!

Kommentare:

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Uiii..wunderschöne Teile sind das alles.
Wünsche dir einen Guten Rutsch ins Neue Jahr!
LG Sonja

frau kreativberg hat gesagt…

Ja, das Bloggen ist eine schöne Sache. Ich mag es auch, es ist wirklich ein bewusstes Innehalten für mich, weil ich aufschreibe, was ich denke und nicht nur den Gedanken nachhänge... und dann... kommt der Alltag usw.
Ich bewundere deine Ausdauer für Strickstücke, so vieles hast du dieses Jahr geschaffen. Und ich denke so oft an dich, denn meine kleine "Eierholerin" passt ja immer noch bestens in die farbenfrohe Pracht aus deinen Händen :)
Alles Liebe, ein gesegnetes neues Jahr. maria

Angelika hat gesagt…

Ja stimmt das bloggen und das rumstöbern macht immer wieder spaß.Werde daher auch oft wieder zu neuem inspriert und alleine das freut mich dann schon.
Wünsche Dir einen guten Rutsch
Angelika

yogiela hat gesagt…

Platz für ganz Persönliches ist hier nicht, auch für mich nicht.
Eher wie schon dein Blogname sagt, für allerlei.
ein gutes neues Jahr,mit neuen Gedanken und Ideen.
elfi

Amelie hat gesagt…

Durch das Bloggen erfährt man wirklich viel Neues, allerdings bin ich augenblicklich etwas blogfaul, oder sagen wir mal, für mich ist es mal Zeit ein wenig mehr die Klöppel zu schwingen. Ich bewundere deine schönen Dinge, die von der Nadel kommen und bin schon mal gespannt auf Gepatchtes!
Dir und Deiner Familie ein gutes und gesundes Jahr 2012.
LG Amelie

Brigitte hat gesagt…

Keine Frage, wir bloggen auch für uns selber. Was mich immer ein wenig nachdenklich macht, ist die viele Zeit, die für dieses Bloggen eingesetzt werden muss. Von daher habe ich mich entschlossen, nur noch sporadisch zu bloggen, und wie du es sagst, ich mag auch nicht alles eintragen.

Trotzdem, die Bekanntschaften und guten Erfahrungen durch das Bloggen, die möchte ich jetzt nicht missen.

Schönen Jahresausklang, Brigitte

rbiene hat gesagt…

Auch ich bin eine von denen, die immer mal vorbei schaut. Ich wünsche dir einen guten Start ins Jahr 2012. LG Sabine aus Bad Driburg

Conny hat gesagt…

Liebe Ingrid,

ich freue mich schon auf viele weitere kurzweilige Besuche auf Deinem blog in 2012.
Dir und Deinen Lieben einen schönen Jahreswechsel,
LG Conny

Anonym hat gesagt…

ich besuche deinen blog immer wieder gerne. ich selbst habe das blogen nun schon vor mehr als einem jahr aufgegeben und vermisse es überhaupt nicht.
LG von einer der schwarzwaldmädels :-)
Andrea (Fischle64)

Gabis Naehstube hat gesagt…

Liebe Ingrid,

Du hast so recht. Das bloggen kostet zwar Zeit, aber er ist ein schönes Nachschlagewerk der eigenen Kreativität und frau lernt über ihn immer wieder nette Gleichgsinnte kennen.
Ich schaue bei Dir immer wieder gerne vorbei und freue mich schon auf ein gemeinsames Blogjahr 2012.

Liebe Grüße und einen guten Rutsch
Gabi

wollsocke hat gesagt…

Der du allein der Ewge heißt
und Anfang, Ziel und Mitte weißt
im Fluge unsrer Zeiten:
bleib du uns gnädig zugewandt
und führe uns an deiner Hand,
damit wir sicher schreiten.
ich wünsche dir ein gesegnetes neues jahr
annette

Margrit hat gesagt…

Mein Blog ist für mich auch ein Tagebuch und ich schlage öfter mal nach. Und toll finde ich, dass man immer wieder neue Blogs entdeckt, die inspirierend wirken. Deiner zum Beispiel. Sockenmäßig. :)
Ich wünsche Dir ein gesundes neues Jahr.
Herzliche Grüße
Margrit

Gisela hat gesagt…

Liebe Ingrid, ich bin ja nun erst seit März dabei und war zwischendurch drauf und dran, alles zu löschen. Warum? Tja, das ist nicht so einfach zu beantworten. Wenn man Bloggen wie Tagebuchschreiben sieht, dann ist es sicher sinnvoll. Da ich aber in ein Tagebuch sehr intime Dinge schreiben würde, die ich hier gewiss nicht kundtue, hinkt der Vergleich mit dem Tagebuch ein wenig. Es gibt diverse Dinge, die die Bloggergemeinschaft nicht gerne liest.

Möglicherweise hält mich das Bloggen auch von wichtigen anderen Dingen ab. Man baut Pseudofreundschaften auf, die in Wirklichkeit gar keine sind. Wie denn auch, auf die Entfernung. Dabei vergisst man gerne, sich wieder aufs reale Leben einzulassen, um den Menschen von Angesicht zu Angesicht zu begegnen.

Ich weiß schon heute, dass meine "Strickanfälle" zurückgehen werden. Vielleicht steht auch irgendwann ein neues Buch an. Wer weiß!?

Es wird jedenfalls niemandem großartig auffallen, wenn es meine Seiten nicht mehr gibt.

Ich hoffe, dass Deine Strickwut noch lange anhalten wird, denn es sind alles schöne Dinge, die Du gemacht hast.

Ich wünsche Dir ein glückliches neues Jahr!

Herzlichst, Gisela

Hilda hat gesagt…

Liebe Ingrid,

auch von mir Guten Rutsch! Für das neue Jahr wünsche ich Dir vor allem Gesundheit, Glück und Zufriedenheit.

Man braucht im Leben nicht nur Geld allein, man braucht auch Liebe, Freude, Glück - von allem wünsche ich Dir ein Stück!

Ganz liebe Grüße
Hilda

Anonym hat gesagt…

Liebe Ingrid,

ja auch ich lese jeden Tag bei Dir.kennen tun wir uns schon(Schwarzwaldstricktreff).Und freue mich immer von dir zu lesen!Es ist immer auch mal zum schmunzeln etwas dabei.Schade das du so weit weg wohnst?Gehst du eigentlich zum Opaltreffen in hechingen-ich gehe-.
Wäre schön dich da zu sehen!Mach weiter so auch ich habe mir vor genommen dieses jahr fair isele zu lernen schaunwer mal obs klappt.....
ansonsten würde mir etwas fehlen könnte ich nicht lesen was unter den strickern geht.habe dadurch immer das gefühl nicht alleine zu sein mit meinen nadeln.
schön das es euch gibt!Wünsche dir liebe Ingrid das alles das was du dir wünscht in erfüllung geht.
liebe grüße
sandraO.

JURISTISCHES - Haftungsausschluss und Datenschutz / Impressum

Haftung für Inhalte


Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt.
Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte
können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.


Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für
eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich.
Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht
verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu
überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige
Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der
Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon
unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem
Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei
bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte
umgehend entfernen.


Haftung für Links


Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren
Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese
fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte
der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der
Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung
auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige
Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente
inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte
einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen
werden wir derartige Links umgehend entfernen.


Urheberrecht


Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten
unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche
gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und
jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen
der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads
und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen
Gebrauch gestattet.


Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer
zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.


Datenschutz


Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name,
Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich
stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist,
soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.


Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B.
bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann.
Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht
möglich.


Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten
durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter
Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen.
Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte
im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails,
vor.


Quelle: eRecht24.de - Rechtsberatung von Anwalt Sören Siebert

Da ich zum Impressum verpflichtet bin, geschieht dies hier:
Ingrid Schiller - Albstr. 11 - 73066 Uhingen

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich keinerlei Werbung wünsche, insbesondere keine Telefonwerbung, egal zu welchen Zeiten. Gegen Missbrauch meines Impressums werde ich vorgehen und im Extremfall auch meinen Blog nichtöffentlich betreiben oder ganz schließen.