Samstag, 23. April 2011

Ob sie wohl Blumen dabei hatten...

... jene Frauen, von denen uns Lukas in seinem Evangelium ( Lk 23,55-Lk 24,10) erzählt?
Ob sie wohl Blumen dabei hatten, um dessen Leichnam zu schmücken, der ihnen ALLES gewesen war?
Ob sie wohl Blumen dabei hatten, einen kleinen Strauß für die gefalteten Hände, die sie so oft segnend, haltend, berührend gesehen, erlebt hatten? Und die jetzt dalagen, starr und tot!

Und - mit was hatten sie die Salben und Öle bereitet, noch schnell, noch kurz bevor der Sabbat alle zur Ruhe anhielt, auch an solch einem Tag, auch am Tag des Leides und Schmerzes, an dem Tag, an den sich später viele erinnern, an Karfreitag, bis heute! Hatten Sie Rosen, Zistrosen, Päonien, Myrten und anderes mehr?

Woher hatten sie das, waren sie doch fremd in der Stadt, in Jerusalem; hatten sie etwa die Grundlagen für ihre Salben und Öle mitgebracht, im Wandersack, aus Galiläa, von den Blumenhängen am See? Oder hatten sich barmherzige Jerusalemerinnen erbarmt und ihnen gegeben, was nötig war, um ihre Kunst auszuüben?....
Was mag in ihnen vorgegangen sein, in jenen Frauen, in Maria von Magdala, in Johanna und der Maria, deren Sohn der Jakobus war und in all den anderen, deren Namen wir nicht kennen....
Was mag in ihnen vorgegangen sein, an diesem schwärzesten aller Freitage, als ihnen mit IHM, der ihnen ALLES war, auch ALLES genommen wurde?
Woher hatten sie die Kraft zum Trotzdem? Trotzdem aufzustehen, zu gehen, weg von Kreuz und Grab,
das Nötige zu besorgen, Öle, Salben, Parfüme...? IHM zuliebe! Aus Liebe!
Wie haben sie ihn ausgehalten, diesen schwärzesten aller Sabbattage; nichts tun dürfend, was ablenkt,
die Hände im Schoß, verzweifelt, weinend, klagend, trauernd, nur schwarz?
Was hat ihnen Kraft gegeben, schließlich doch los zugehen, kaum dass der Sabbat vorüber war, die Nacht noch dunkel, sehr früh am Morgen, im Osten das Licht, in ihnen nur Schwärze, Finsternis ... und dennoch machten sie sich auf den Weg, sehr früh am Morgen. Mit wohlriechenden Ölen und Salben, vielleicht auch mit Blumen....

Und sie fanden:
Das Grab leer, zwei Engel mit einer seltsamen Botschaft, die ihnen keiner von denen glauben will, denen sie sie ausrichten. Allmählich erst wird das Unglaubliche "Glaublich"; dringt Licht durch die Finsternis, wird klar,
was so wirr und verworren nur war....
Ostern: Christus resurexit! Christ ist erstanden! ER ist wahrhaftig auferstanden!

"Er ist erstanden, Halleluja!
Freut euch und singet. Halleluja!
Denn unser Heiland triumphiert, all seine Feind gefangen er führt.
Lasst uns lobsingen vor unserem Gott,
der uns erlöst hat vom ewigen Tod.
Sünd ist vergeben, Halleluja! Jesus bringt Leben. Halleluja!"
(Evang. Gesangbuch,116)

Mit diesen österlichen Gedanken am Abend des Karsamstag, am Ende der Karwoche
grüße ich Euch in Nah und Fern und wünsche Allen, die hier lesen Friede und innere Freude,
den Christinnen und Christen unter uns: Ein Frohes und Gesegnetes Osterfest.
Christ ist erstanden! Er ist wahrhaftig auferstanden. Halleluja!


Was mich inspiriert hat zur Meditation dieser alten, mir wohlvertrauten Worte?
An diesem Ostern blühen die ersten Rosen! Gestern, an Karfreitag, nur eine, heute schon einige, morgen viele!

Kommentare:

kreativberg hat gesagt…

Auch dir ein gesegnetes Osterfest und viel Freude über dieses wunderbare Geschehen damals,das noch so stark ins Heute wirkt. Halleluja!! maria

Ele hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Ele hat gesagt…

Meditativ und sehr einfühlsam und nachdenklich stimmend deine Gedanken und Worte,
wunderschön deine ersten Rosen

auch dir und deiner Familie
ein gesegnetes, frohes Osterfest
liebe Ingrid!

Bei uns treiben gerade die ersten grünen Blätter aus den Rosensträuchern, noch sind nicht einmal Knospen zu sehen

ich warte.

Gabriele

Die Fadenwirkerin hat gesagt…

Ich wünsche Dir ebenfalls ein gesegnetes Osterfest.

LG von Juliane

Tina hat gesagt…

Was für ein schöner Text. Ich wünsche dir auch ein gesegnetes Osterfest, liebe Ingrid.

viele Grüße
Tina

It´s my Life hat gesagt…

Ein wunderschön nachdenklicher Text.
Ich singe in unserem Kirchenchor mit und wir haben alles Gottesdienste gesanglich begleitet, von der Passion bis zur Auferstehung, ich fühle mich nun durch das damalige Geschehen wie ein anderer Mensch.

Dir und all deinen Liebern eine frohes Osterfest
Irene

Brigitte hat gesagt…

Ein Osterpost, wie er sein soll! Danke dir dafür!

Dieses Ostern gibt sich fast sommerlich. Wir waren heute zum Festtagsessen eingeladen und bekamen Wunderschönes (auch fürs Auge) serviert, auf der Terrasse. Es war fast zu heiß dort.

Einen schönen Ostersonntagabend und einen lieben Gruss, Brigitte

JURISTISCHES - Haftungsausschluss und Datenschutz / Impressum

Haftung für Inhalte


Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt.
Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte
können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.


Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für
eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich.
Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht
verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu
überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige
Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der
Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon
unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem
Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei
bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte
umgehend entfernen.


Haftung für Links


Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren
Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese
fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte
der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der
Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung
auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige
Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente
inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte
einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen
werden wir derartige Links umgehend entfernen.


Urheberrecht


Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten
unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche
gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und
jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen
der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads
und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen
Gebrauch gestattet.


Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer
zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.


Datenschutz


Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name,
Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich
stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist,
soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.


Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B.
bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann.
Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht
möglich.


Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten
durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter
Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen.
Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte
im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails,
vor.


Quelle: eRecht24.de - Rechtsberatung von Anwalt Sören Siebert

Da ich zum Impressum verpflichtet bin, geschieht dies hier:
Ingrid Schiller - Albstr. 11 - 73066 Uhingen

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich keinerlei Werbung wünsche, insbesondere keine Telefonwerbung, egal zu welchen Zeiten. Gegen Missbrauch meines Impressums werde ich vorgehen und im Extremfall auch meinen Blog nichtöffentlich betreiben oder ganz schließen.