Samstag, 8. Januar 2011

Von Weiß zu Grün....

... hat sich passend zum Kirchenjahr seit meinem vorletzten Beitrag (zu den 3 Weisen aus dem Morgenland) draußen alles verändert.
Kein Fleckchen Weiß ist mehr zu sehen, alles ist fast frühlingshaft grün.
Auch in den Evangelischen Kirchen endet die "Weiße Zeit" mit dem Erscheinungsfest am 6. Januar.
Die Tücher am Altar und an der Kanzeln werden gewechselt, auch die Stolen, falls Pfarrerinnen und Pfarrer nicht nur das weiße Beffchen tragen.
In der Weihnachtszeit, die vom Christtag bis zum Erscheinungsfest dauert, wird weiß gedeckt; Christusfeste sind Freudenfeste. Davor in der Adventszeit leuchtet es violett. Jetzt wird es auch in den Kirchen grün. Grün wird immer dann gedeckt, wenn keine besonderen Feste sind; dann, wenn der Sonntag den Alltag durchbricht; wenn der Mensch vor allem Tun das Lassen geschenkt bekommt, und damit dann auch die Kraft, mit der er dann von Montag bis Samstag seinen Aufgaben nachkommt; denn Christsein hat sich ja im Alltag zu bewähren, auch wenn wir daran immer wieder scheitern....

Und wie immer mal wieder habe ich an diesem grünen Sonntag am Ende der Weihnachtsferien Vertretungsdienst.; zweimal, gleich hintereinander, einen Doppeldienst.
So gerne ich das mache, es fröstelt mich schon, wenn ich vor allem an den ersten Dienst denke. Denn die Kirche ist groß und leer und kalt und ist auch nicht warm zu bekommen, zumal die wärmende Menschenmenge fehlt...
Und nachdem nun schon am Erscheinungsfest der ebenfalls vertretenden Kollege über seine kalten Hände, die er während der Predigt auf der Kanzel bekommen hat, gejammert hat, habe ich beschlossen, vorzusorgen und beabsichtige morgen, dem Beffchen, das übrigens in Württemberg anders als in Preußen, erst seit 1888 Teil der Amtskleidung ist, ein weiteres Accessoire beizufügen. Nämliche diese Stulpen.

Gestrickt im Pfauenmuster ( 4 mal über 11 Maschen und alles glatt rechts), mit einer schönen breiten Rüsche und ohne Daumenloch.
Das Material, 100 % Merino (Lana Grossa Merino Superfine) in tiefem Schwarz wird hoffentlich gut wärmen.
Allerdings muss ich die 2. Stulpe heute noch irgendwann stricken - deshalb muss ich mich ein wenig sputen..
PS: Und das Beffchen muss ich auch noch stärken und bügeln... 
PPS: Das Beffchen musste nicht gestärkt und gebügelt werden, es fand sich noch ein fertig vorbereitetes ganz unten in der Beffchenschachtel. Und auch die Stulpen sind fertig.
Die Predigt sowieso.
In diesem Sinne: Euch Allen einen Guten, Gesegneten Sonntag!

Kommentare:

Uelle hat gesagt…

Oh liebe Ingrid, die sind ja soooo schön. Die könnten meinen Talar auch verschönern. Allerdings habe ich selten klate Hände in unserer kleinen, modernen, gut geheizten Kirche. Trotzdem hätte ich unheimlich gerne das Strickmuster zu diesen edlen Dienststulpen. Man kann sie ja auch ohne äußere Not einfach weil sie schön sind tragen!
Ich wünsche Dir morgen zwei schöne Gottesdienste, in denen Dich Deine Gemeinde trägt und ihr gemeinsam feiern könnt.

Claudia hat gesagt…

.... oh sind die schön - die passen bestimmt wunderbar und wärmen Dich, wenn es notwendig ist!
Liebe Grüße
Claudia

Anonym hat gesagt…

Der erste "Kirchenmensch" den ich in einem Strickblog treffe! Ich bin Pastoralassistentin (katholische) in Wien und Religionslehrerin. Ich habe meine Stulpen immer beim Sternsingen am 6. Jänner vor der Kirche an, in der Kirche ist es nicht so arg kalt...
"Bei uns" ist die Weihnachtsoktav seit dem 2. Vaticanum mit dem Sonntag nach der Erscheinung des Herrn, Taufe Jesu, zu Ende.
Ich wünsche ein sehr gesegnetes Neues Jahr und freue mich, in einem Blog auch mal christliches-praktisches zu lesen...liebe Grüße!

ingrid hat gesagt…

@Anonym:
Leider kann ich dir nur hier antworten - aber ich bin durchaus nicht die einzige Kirchenfrau in den Kreativblogs; beide Konfessionen, zwei Pfarrerinnen hoch im Norden, die aber nur selten oder gar nicht mehr bloggen,
Uelle, die hier kommentiert hat... und dann noch eine Österreicherin...
Aber ich war sicher eine der ersten...
Liebe Grüße
Ingrid

herbst-zeitlos hat gesagt…

Liebe Ingrid,
Deine Posts geben mir sehr viel ... nicht nur stricktechnische Anregungen ... genauso oft sind es die Denkanstöße, die mich mehr und mehr auch dazu bringen, inne zu halten.
Sticktechnisch hatten mich hier die Pulswärmer im Pfauenmuster angesprochen und ich habe sie nachgearbeitet. Wenn Du magst, kannst Du sie in meinem heutigen Blogpost anschauen.
Liebe Grüße, Christa

Rosefairy hat gesagt…

Liebe ngrid,

gibt es für diese schönen Stulpen eine Anleitung? Die würde mich sehr interessieren.

Liebe Grüße,

Rosefairy

JURISTISCHES - Haftungsausschluss und Datenschutz / Impressum

Haftung für Inhalte


Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt.
Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte
können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.


Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für
eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich.
Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht
verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu
überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige
Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der
Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon
unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem
Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei
bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte
umgehend entfernen.


Haftung für Links


Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren
Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese
fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte
der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der
Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung
auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige
Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente
inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte
einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen
werden wir derartige Links umgehend entfernen.


Urheberrecht


Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten
unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche
gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und
jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen
der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads
und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen
Gebrauch gestattet.


Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer
zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.


Datenschutz


Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name,
Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich
stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist,
soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.


Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B.
bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann.
Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht
möglich.


Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten
durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter
Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen.
Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte
im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails,
vor.


Quelle: eRecht24.de - Rechtsberatung von Anwalt Sören Siebert

Da ich zum Impressum verpflichtet bin, geschieht dies hier:
Ingrid Schiller - Albstr. 11 - 73066 Uhingen

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich keinerlei Werbung wünsche, insbesondere keine Telefonwerbung, egal zu welchen Zeiten. Gegen Missbrauch meines Impressums werde ich vorgehen und im Extremfall auch meinen Blog nichtöffentlich betreiben oder ganz schließen.