Freitag, 27. November 2009

Danke...


... für all die lieben Kommentare zu meinem letzten Werken,
hier und in den Listen!
Ich möchte mich einfach an dieser Stelle bei allen gemeinsam bedanken, die kommentieren und immer wieder
hier lesen und schauen. Ich freue mich immer sehr darüber.
Seit Montag bin ich grippe-geplagt, gestern dann trotzdem einen langen Tag in der Arbeit gewesen -
und nun kaputt, müde und matt an Leib und Seele.
Ein bisschen Lesen in euren Blogs werde ich wohl, zum Kommentieren reicht es nicht.
Auch ein Beitrag zum 1. Advent wird wohl fehlen.

So wünsche ich euch allen einen frohen und gesegneten Adventssonntag!
Posted by Picasa

Mittwoch, 25. November 2009

Spitzbergen....


... habe ich nicht ganz erreicht,
der Faden, der mich führen sollte,
war zu kurz....

...
Aber nun im Ernst:
4 Wochenenden durfte ich mich mit diesem Tuchmuster vergnügen,
das Moni in der Drachenwollegruppe bei ravelry einstellt -
und das eben diesen Namen trägt: Spitzbergen!
Für mich ist leider Schluss!
Mein Garn reichte gerade so für 4 Teile,
eine bissle musste ich sogar zurückstricken....


Eisbärentatzen, Eisschollen, Schneeflocken lassen sich im Muster erkennen -
und dass das Garn nicht weiter gereicht hat,
ist gar nicht schlimm, denn schon jetzt hat es für mich die ideale Größe -
und darum bleibt dieses herrliche Tuch auch bei mir -
und wird garantiert nicht zu Weihnachten verschenkt!

Material: 101 g Artesano Alpaca 4ply
Farbe: petrol (leider unfotografierbar und auch nicht retuschierbar...)
Nadeln: Nr. 4
Herzlichen Dank an Moni!
Posted by Picasa

Dienstag, 24. November 2009

Ende und Anfang...



In der Mitte der Woche -
zwischen Ewigkeitssonntag und 1. Advent -
Ende und Anfang... des Kirchenjahres

Bedenkenswert ein Wort des alten Bengel,
Johann Albrecht Bengel, 1687-1752,
einer der Schwabenväter,
einer der bedeutendsten württembergischen Theologen, bis heute:

"Mancher,
der sich vor dem Gerichte Gottes
zu sehr gefürchtet hat,
wird sich in der Ewigkeit
ein klein wenig schämen müssen,
dass er dem Herrn nicht noch mehr
GNADE zugetraut hat.

Gottes Gericht - nicht mehr unser Thema;
wir fürchten das eigene, innere Gericht,
meinen nicht bestehen zu können vor uns und vor anderen....
setzen uns und andere unter Druck...
meinen uns rechtfertigen zu müssen,
vor wem auch immer,
auch vor der eigenen Seele, dem Gewissen, wie immer wir es nennen,
dieses innere Gericht.

Darum: Ende und Anfang,
Ewigkeit und Advent -
das Wort von der Gnade, vom Gehaltensein und Vertrauen.

Gehen wir gnädiger um mit anderen und uns selber!
Wagen wir Neues in diesem neuen Kirchenjahr,
Abendlicht wird zum Morgenrot,
Morgenglanz der Ewigkeit...
Posted by Picasa

Freitag, 20. November 2009

Ein bisschen kalt war ihr wohl schon...


... dieser kleinen Biene,
als heute nachmittag die Sonne verschwunden war...
Denn zuvor hat sie wunderbar gewärmt und auch die kleine Biene geweckt....

Wir Menschen können uns zum Glück gegen die Kälte schützen,
mit Wolligem zum Beispiel.
Zarte Mädchenhände sollen beschenkt werden,
40 g eines Rest grauslich-gelber Wolle, die ich mal überfärbt habe,
ein einfaches Muster mir rechten und linken Maschen,
alle Paar Reihen regelmäßig rechts verkreuzt.

Die Anleitung für die Rüsche findet sich bei Wapiti. Danke dafür!
Ein schnelles Zwischendurchprojekt, wie es mir immer wieder Freude macht.

Jetzt ist was Anderes dran, natürlich immer noch die einen oder anderen Socken;
aber auch etwas ganz, ganz Anderes....
... Etwas Altes, etwas für mich Neues, ein ungewohntes Thema, aber auch theologisch angehaucht....
auf jeden Fall: Weiß!
Denn Ellen hat aufgerufen zur "Weißen Weihnacht" - viele kreative Menschen gestalten gemeinsam einen
Adventskalender zu diesem Thema. Auch ich bin dabei!
Mit: etwas Altem, etwas Neuem.... auf auf jeden Fall: Weiß!
Posted by Picasa

Mittwoch, 18. November 2009

120g schwer....


... war der Drache, als er noch in seinem Sack versteckt war....
Genauer: Christianes monatliches Sockenunikat - im November nahezu einfarbige 6fachSockenwolle mit leichten Schattierungen und feinen, bunten Tweedtupfen.
Bestens geeignet also für die Weihnachtsproduktion (weil es so schön schnell geht) und für Muster (weil sie so schön zu sehen sind).
Und da ich ein absoluter Zopf-und Aran-Fan bin, habe ich die Wolle mit diesem schönen Muster verarbeitet.
Anklicken zeigt das Muster in Groß!

Hier nun die genauen Daten:
Sockenwolle 6fach, Drache im Sack vom November.
Nadeln 3,5 mm
Muster: aus Lea Sonderheft "Socken und Accessoires, Maschenhits..." Modell 76
Gewicht: 106 g
Größe: 45

Und der Rest vom Drachen? Der steckt in diesen 3 kleinen Mützchen;
denn das Töchterle hat bei seinem vorletzten Besuch in der aktuellen Landlust der Mützen-Advents-Kalender
gesehen und beschlossen, den für ihre Studenten-WG zu stricken... Mit 8 Mützle kam sie beim letzten Besuch an, hat fleißig weitergestrickt, ich habe auch das Meine beigetragen - und so konnte sie Sonntagabend mit 13 Mützle die Rückfahrt antreten. Gute Chancen, bis zum 1. Dezember fertig zu sein.

Denn heute ist erst der 18. November, vor mir liegt ein herrlicher Tag, ausnahmsweise frei.
So werde ich mir jetzt einen guten Grüntee kochen, bis Mittag Klausuren korrigieren,
dann geh ich in den Wald - und dann wirds kreativ; orange oder schneeweiß, das wird sich zeigen.
Euch allen einen guten Tag
Posted by Picasa

Freitag, 13. November 2009

Geburtstage im Winter...


Wenn Niklas, Weihnachten und viele, viele Geburtstage eng zusammenliegen,
füllt sich die Winter-Weihnachts-Geschenke-Kiste nur langsam.
Mit 6fach Wolle geht es etwas schneller!
2 Paar Socken in Größe 45 -
Grundlage: Exakt 150 g Regia 6fädig Square Color,
eine Qualität, die ich schon mehrfach und immer wieder gerne verstrickte,
weil sie so butterweich ist,
ergänzt mit: gut abgelagertem Rest einer dunkelblauen Regia 6fach
gestrickt mit: Nadeln 3,5 mm
immer geradeaus, an der Seite das Zöpfle zum Festigen...


... zusammen 188 g - 2 Paar dicke Wintersocken.
Und es geht blau weiter....
ein schöner Kontrast zum Orange der letzten beiden Werke, für die ich viele nette Kommentare bekommen habe.
Dafür danke ich sehr!
Posted by Picasa

Montag, 9. November 2009

Novembergrau...


... lässt Farben richtig leuchten!
Im Hintergrund - Regen - und die leuchtende Färbung des Sauerkirschbaumes,
vorne:
schnell zu strickende Stulpen,
aus 39 g Drachenwolle (Rest von den Monatsmustersocken)

Muster: Café au Lait Mitts by Paula McKeever (über Ravelry) -
ein Muster mit großen Löchern,
daher passt es gut zur etwas kühleren, glatten Struktur dieser Wolle,
chic zum Tragen, wenns nicht allzu kalt ist oder auch mal in einem kühleren Raum...
Angepasst für schmale Mädchenhände habe ich das Muster um einen Mustersatz in der Breite
verkürzt.


Und wieder füllt sich die Winter-Weihnachts-Geschenke-Kiste...

Für alle Komplimente und Kommentare zu den letzten beiden Sockenpaare bedanke ich mich herzlich.
Ich freue mich immer sehr, zu sehen, wer hier liest und wem es hier gefällt. Danke!
Posted by Picasa

Samstag, 7. November 2009

Fallende Blätter....


... nennt Trudi das Muster, das sie für die Socken-Kreativ-Liste als November-Monats-Muster entworfen hat.
6fach Wolle, 12 Maschen pro Nadel, übersichtlich, einfach, effektvoll -
so zeitnah habe ich noch nie mitgestrickt.
Was mir besonders gefällt?
- der Bund mit rechts verschränkten Maschen
- das gut zu merkende und strickende Lochmuster kombiniert mit Perlmuster und Rippen
- die schöne, kleine, feine, Rundspitze; so noch nie gestrickt, aber sicher nicht das einzige Mal!

Und dann die Wolle! Traumhaft weich und glatt und schön -
nur weiß ich nicht, was sich dahinter verbringt.
Für Tipps bin ich dankbar:
Es ist ein Knotenstrang von Drachenwolle, fast ungedreht (einziger Nachteil ... die berühmten Fädchen...)
weich, glänzend, sehr elastisch...
aber wie es sich zusammensetzt, weiß ich schlicht nicht.

Die Socken sind in Größe 39, wiegen 71 g und wandern bis zum Nikolaustag in die Winter-Geschenke-Kiste.
Posted by Picasa

Dienstag, 3. November 2009

Nein, nicht Grau, ....

... grau steht mir leider!!!!!!!!!!! überhaupt nicht.
Und weil mir auch schwarz nicht steht und ich ja nicht immer braun tragen kann,
muss auch mal was Grünes her. Und Grün steht mir, alle Varianten....
Deshalb habe ich vor einigen Jahren ein Paket grüner Pulloverwolle ersteigert...
Das Grün war schon heftig, die Wolle mir eigentlich viel zu dick,
ich fing an, rechnete aus, zog auf.... und dasselbe noch einige mal...
dann war ich schon fast entschlossen, das Wollpaket der Grundschule zu schenken,
ging in den Sommerferien einkaufen und entdeckte:
genau mein Grün war plötzlich absolut im Trend!
Und wieder Hefte gewälzt, angefangen, Menge berechnet, aufgezogen...
aber irgendwann war es dann gut.

Die Herbstferien genutzt,
jetzt ist er fertig: Pullunder aus der aktuellen Verena,
Nadeln Nr. 7!!!!
Wolle: Boston von Schachenmayr (70% Polyacryl, 30% Schurwolle) -
aus dem Rest ein kleiner Dreiecksschal ...
und endlich, endlich ist diese Wolle verstrickt.

Aber das Beste: Der Pullunder gefällt mir, er gefällt meiner Tochter -
und ich werde ihn auch in meiner Schule gut tragen können,
heißt sie doch nicht ohne Grund: "Die Grüne Hölle"....
Posted by Picasa

JURISTISCHES - Haftungsausschluss und Datenschutz / Impressum

Haftung für Inhalte


Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt.
Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte
können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.


Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für
eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich.
Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht
verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu
überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige
Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der
Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon
unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem
Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei
bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte
umgehend entfernen.


Haftung für Links


Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren
Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese
fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte
der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der
Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung
auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige
Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente
inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte
einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen
werden wir derartige Links umgehend entfernen.


Urheberrecht


Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten
unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche
gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und
jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen
der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads
und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen
Gebrauch gestattet.


Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer
zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.


Datenschutz


Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name,
Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich
stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist,
soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.


Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B.
bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann.
Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht
möglich.


Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten
durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter
Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen.
Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte
im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails,
vor.


Quelle: eRecht24.de - Rechtsberatung von Anwalt Sören Siebert

Da ich zum Impressum verpflichtet bin, geschieht dies hier:
Ingrid Schiller - Albstr. 11 - 73066 Uhingen

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich keinerlei Werbung wünsche, insbesondere keine Telefonwerbung, egal zu welchen Zeiten. Gegen Missbrauch meines Impressums werde ich vorgehen und im Extremfall auch meinen Blog nichtöffentlich betreiben oder ganz schließen.