Sonntag, 28. September 2008

KORKENZIEHERSCHAL... der zweite


Wie versprochen - rot mit lila - doppelt geschlungen -
noch halbverborgen hinter einem Magnolienblatt....

zeigt er sich hier in voller Länge:
mein zweier Korkenzieherschal.
Hinweise zur Anleitung findet ihr im letzten Post.
Das Original finden wir beide - ich und der, der ihn weiter verschenken will -
zu kurz;
800 Maschen auf der Nadel waren mir jedoch genug, mehr konnte und wollte ich mir nicht vorstellen.
Die einfache Lösung:
Zweimal gestrickt nach der Original-Anleitung,
in der Mitte schön zusammengefügt, Masche für Masche, Stich für Stich -
und voilà - fertig ist ein schönes Geschenk,
über das sich die Beschenkte hoffentlich freut.
Mit 57 g ist er - wie wir im Schwäbischen sagen - "pfluderleicht",
recht für den Übergang,
eng gewickelt aber auch wintertauglich!
Posted by Picasa

Mittwoch, 24. September 2008

Von 0 auf 800...


... Maschen hat mich dieser Schal gebracht -
Eine Kleinigkeit, zum Verschenken, so wurde ich gebeten.
In Zeitschriften geblättert, im Internet gesucht - dieser Korkenzieherschal hat uns beiden gefallen.
Nadeln - musste ich erst kaufen, für soviele Maschen braucht es schon ein Seil...
Wolle - gibt die große Schachtel immer etwas her...
Gestrickt - an zwei Abenden ....
Nur die Farbe, ja die Farbe - eigentlich sollte es doch eher rot sein, mit etwas schwarz vielleicht? !

Nun ja,
so ist dieses Exemplar halt nur ein Prototyp, ein Versuch und wandert vielleicht auf den Sockenbazar.
Trotzdem, ich find ihn schön, vielleicht trag ich ihn sogar selber!

Gestrickt aus Resten -
Rödel Universal und Schachenmayer Mohair mit Glitzerfaden,
Nadeln am Seil: 4,5
Gewicht: 34 g - was in meiner Restekiste gar nicht auffällt!

Und jetzt? Jetzt suche ich nach passender Wolle in Rot!
Posted by Picasa

Montag, 22. September 2008

Meine WASSERSOCKEN....

..... sind fertig!
Mit diesen Socken habe ich am Wassersocken-Knitalong teilgenommen,
den Petzi organisiert und für den sie ein Wellenmuster aus Rechts-Links-Maschen entworfen hat.
Der erste Teil des Schaftmuster hat mir so gefallen,
dass ich damit den ganzen Schaft gestrickt habe.



Mich erinnert das Muster an die Wellen der Saltsjön im Stockholmer Hafen.
Der künftige Träger jedoch mag seine Socken am Fuß am liebsten ganz glatt.
Deshalb habe ich mich gestern nach einem schönen Herbst-Spaziergang aufs Sofa gesetzt und gestrickt -
und so sind sie fertig.



Die Qualität der Fotos allerdings lässt zu wünschen übrig. Es ist mir nicht gelungen, die Intensität der Wollfarben einzufangen.
Sie sind dunkler, kräftiger.
Blau dominiert, damit versponnen ist ein grünes und ein lila Fädchen.
Wer vergrößert, kann vielleicht etwas davon erkennen.
Obwohl die Wolle nicht die Weichste war, habe ich sie sehr gerne verstrickt, weil sie so schön flauschig war.

Das Ergebnis:
- Socken Nr. 45/2008
- nur 67 g, obwohl sie Gr. 45/46 sind
- Wolle: siehe vorletzten Post
- Nadeln: 2,75mm Pink Ivory (Elfenbeinholz)
- Muster: Rechts-Links-Wellenmuster, von Petzi, für den Wassersocken-Knitalong entworfen.
Und sie wandern in die Winter-Geschenke-Kiste!
Posted by Picasa

Sonntag, 21. September 2008

Schnell dazwischengeschoben....

zwischen die Wassersocken habe ich dieses Paar -
Socken für ein SeptemberGeburtstagskind.
Heike ist hier eine wunderbare Färbung gelungen, der die Fotos - wie häufig bei Blautönen -
nicht gerecht werden:
natur - rauchblau - mintgrün, alles in wunderbar gedämpften Tönen.
Auch zu Jeans werden sie gut passen.
Gestrickt mit: Veilchenholznadeln 2,75 mm
Gewicht: 62g
Muster: ein kleines, einfaches Lochmuster eingebettet in breite Streifen glattrechts.
Bei melierter oder gemusterter Wolle mag ich es, wenn das Muster "Streifen" in glattem Hintergrund bildet.
Anklicken der Bilder lässt Details erkennen. Entworfen habe ich diese Zusammenstellung selber.


Da noch 40g dieser schönen Wolle übrig sind, können daraus nocheinmal Socken in kleinerer Größe oder
mit kürzerem Schaft entstehen!

Und jetzt? Stricke ich an den Wassersocken weiter....
Posted by Picasa

Sonntag, 14. September 2008

WASSERSOCKEN


Auch ich stricke mit im Wassersocken-Knitalong.
Petzi hat ein einfaches, aber sehr wirkungsvolles Rechts-Links-Muster entworfen.
Der Name, den sie diesen Socken gegeben hat, ist Programm: Wassersocken.
Das Muster erinnert tatsächlich an Wellen.
Mich erinnern sie an die wunderbaren Wellen,
die ich vor einigen Wochen in Stockholm beobachtet und fotografiert habe.

Da Petzi nach und nach das Muster freigibt, sind die Socken noch nicht fertig -
und ließen sich umsobesser auf mein Stockholmbild auflegen.
Die Wolle ist ideal für dieses Muster:
eine gut abgelagerte melierte Wolle aus kräftigen Blau-und Grüntönen,
Fabrikat mittlerweile unbekannt, evtl. MAX-Wolle.
Vor Unzeiten habe ich mal 1 Kilo Wolle in Blautönen ersteigert.
Das ist nun der letzte Knäuel.
Auf den nächsten Musterteil freue ich mich schon.



Und hier nun das unverdeckte Bild:
Stockholm -fotografiert von der Fjäderholmarna-Fähre;
Blick auf die wunderbare Altstadt.
Stockholm ist für mich die schönste Stadt, die ich kenne -
Natur und Kultur auf allerengstem Raum,
offen, hell, Wasser, Wald, weite Blicke...
Posted by Picasa

Der kleine blaue Elefant ist weg....

... weit weg.
Er ist dorthin geflogen, wo die großen wilden Elefanten leben.
Und er hat mein großes Kind mit genommen.
Anja, wir lieben und vermissen dich -
und wir wünschen dir viele, viele gute Erfahrungen,
Begegnungen, Neues, Spannendes und Schönes.

Zwei Verse aus einem Gedicht von Albrecht Goes drücken dies so aus:

Geh kühnen Schritt, tu tapfren Tritt,
Groß ist die Welt und dein....

Du bist jetzt ohne uns unterwegs in der großen weiten Welt!
Geh deinen Weg!

Mittwoch, 10. September 2008

Ein kleiner, blauer Elefant....



ist in den letzten Tagen auf Anregung von Ina entstanden.
Die Anleitung findet sich hier
Und weil er ganz bald dahin reisen darf, wo Elefanten zuhause sind,
kann er sich schon an Gestrüpp und trockene Blätter gewöhnen.



Als Leichtgewicht wiegt er nur 44 g
und ist aus einem Rest blaumelierter Sockenwolle
entstanden.
Posted by Picasa

Mittwoch, 3. September 2008

Urlaubswolle...


In Schopfheim am Südende des Schwarzwaldes habe ich in einem
entzückenden kleinen Lädchen diese Regia-Wolle entdeckt.
Sie war mein einziges Souvenir!
Nun ist sie verstrickt zu:

Socken Gr. 39
Nadeln: Veilchenholz 2,75
Gewicht: 68 g
Maschenzahl: 60


Da die Wolle jedes Muster schluckte,
habe ich mich für eine ganz einfache Version entschieden:
Rollrand,
glatt rechts,
zweimal eine Lochreihe eingefügt.




Die Lochreihe strickt sich ganz einfach in zwei Reihen:
1. Reihe: 1 Umschlag, 3 M rechts überzogen zusammenstricken usw.
2. Reihe: Aus jedem Umschlag 2 re M herausstricken, 1 re usw.

Es ist mein 43. Sockenpaar in diesem Jahr -
und so langsam denke ich an alle Weihnachtsgeschenke und
Wintergeburtstagsgeschenke. Die Liste ist schon fertig.
Posted by Picasa

ES HERBSTELET....


oder für die Nordlichter: Es wird Herbst!
Herbstlich zeigt sich auch der Garten,
besonders am Morgen und am Abend und nach Regen.
Gestern, in der Früh: ein köstlich-kurzer Gartenspaziergang,
überall tropfte es, Morgenlicht leuchtet...
auch auf dieser gelben Rose.
Es ist eine Englische Rose, Graham Thomas.



Dazu passend eine Strophe aus einem Gedicht von Gottfried Keller:

In eines Armen Gärtchen, tief verborgen,
Blüht einsam eine wunderschöne Rose,
Sie schmückt mit Tau der klare Sommermorgen,
Und schmeichelnd um sie her die Abendlüfte kosen...

Wie viele solcher Morgen wird uns dieser Sommer noch schenken?
Genießen wir sie dankbar!
Posted by Picasa

GLEICH DREIMAL...


... habe ich diesen Award verliehen bekommen,

und zwar von Rina, von Heike und von Doreen.

Ich war nicht nur überrascht, sondern auch sehr bewegt, dass meine Seiten so viel Anklang
finden und Freude machen,
nicht nur die Socken, sondern auch die Bilder und Texte, die ich immer wieder einfließen lasse.
Ganz herzlichen Dank Euch Dreien!
Ebenso danke ich für all die freundlichen Kommentare, die ich immer wieder erhalte,
auch für die zu meinen letzten, so lange unvollendet herumliegenden Werken.

Den Award weiterzugeben, also aus all der Vielfalt der Blogs, die ich immer wieder sehr gerne
besuche, einzelne auszuwählen, fällt mir sehr schwer.
Auswählen bedeutet hier nicht andere auszuschließen, denn alle Blogs, die ich besuche, besuche ich ja gerne. Diese Freiwilligkeit und Wahl ist das Schöne an dieser Form der Kommunikation.

Nicht alle mögen Awards,
deshalb bin ich auch niemand böse, der es ablehnt, ihn abzuholen oder weiterzugeben.

Trotzdem,
weil ich mich über diese Anerkennung selber freue,
gebe ich ihn auch dreimal weiter:

an Helga
an Ele
an Moni
und den vierten an all die, die ihn gerne abholen mögen.

JURISTISCHES - Haftungsausschluss und Datenschutz / Impressum

Haftung für Inhalte


Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt.
Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte
können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.


Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für
eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich.
Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht
verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu
überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige
Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der
Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon
unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem
Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei
bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte
umgehend entfernen.


Haftung für Links


Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren
Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese
fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte
der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der
Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung
auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige
Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente
inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte
einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen
werden wir derartige Links umgehend entfernen.


Urheberrecht


Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten
unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche
gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und
jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen
der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads
und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen
Gebrauch gestattet.


Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer
zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.


Datenschutz


Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name,
Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich
stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist,
soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.


Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B.
bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann.
Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht
möglich.


Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten
durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter
Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen.
Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte
im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails,
vor.


Quelle: eRecht24.de - Rechtsberatung von Anwalt Sören Siebert

Da ich zum Impressum verpflichtet bin, geschieht dies hier:
Ingrid Schiller - Albstr. 11 - 73066 Uhingen

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich keinerlei Werbung wünsche, insbesondere keine Telefonwerbung, egal zu welchen Zeiten. Gegen Missbrauch meines Impressums werde ich vorgehen und im Extremfall auch meinen Blog nichtöffentlich betreiben oder ganz schließen.