Mittwoch, 21. Mai 2008

FEURIGE DRACHENWOLLE....


... ist verstrickt bis zum allerletzten Zipfele.
Trotz toller Vorschläge (Schlüsselanhänger, Adventssocken) habe ich wieder einmal Reste zu Sneakers verarbeitet.
Der überraschte Empfänger besitzt jetzt 4 Paar für seine geliebten Chucks.
Endlich ist auch die Fasson des Bündchens optimiert, das erste Paar war halt ein Probelauf.
Es ist mein Sockenpaar 30/2008, Gr. 46, gestrickt mit Veilchenholz und Elfenbeinholznadeln.
Meine Restkorb ist damit um 48 g leichter geworden.
Da es noch keine orangfarbenen Blumen in meinem Garten gibt, habe ich die Socken einfach ins Salatbeet gelegt. Wer auf das Bild klickt, kann es vergrößern und bekommt bestimmt Appetit!!

Dunkle, erdige Töne bilden die Grundfarbe, das gelb-orange der Drachenwolle bringt Feuer hinein: Erde und Feuer,
auch das Blau des Himmels - die Elemente, die unser Leben tragen, klingen hier an.
Beim Stricken können die Gedanken schweifen,
ich habe mir diesmal Gedanken zum Feuer gemacht:
Feuer - eines der pfingstlichen Symbole, das ausdrücken soll, was eigentlich unfassbar und unsagbar ist,
Symbol des Heiligen Geistes, das Menschen belebt, wärmt, stärkt, ins Leben schickt....
Feuer - fascinosum et tremendum: das, was uns anzieht und zum Zittern bringt.
Mich fasziniert - geschützt hinter der Fensterscheibe - das Aufzucken des Blitzes beim Gewitter und
gerne würde ich einmal nachts einen Vulkan leuchten sehen...
Feuer - unkontrolliert und wild, verletzend, verzehrend, vernichtend, Bücher im Feuer...,
aber auch verwandelnd, segenspendend, nahrungsspendend.
Feuer - eine der wichtigsten "Erfindungen" unserer Menschheitsahnen war es, die Kontrolle über das Feuer zu bekommen,
selber Feuer machen zu können, Kochfeuer, Herdfeuer, Wärme und Licht
Noch heute gibt es für Kinder nichts Schöneres als ein Lagerfeuer. Keine Wurst schmeckt besser als die am Feuer gegrillte.

Feuer - wärmt und gibt Geborgenheit: prasselndes, flackerndes Kaminfeuer ist Symbol des Zuhauseseins, der Sicherheit, des Schutzes,
ja des Friedens, miteinander am selben Feuer sitzen und die Friedenspfeife rauchen...
Wer ins Feuer blickt, sieht Bilder, denkt nach, über sich, über die Welt, über....

Nachdenklichkeit ist nicht immer, aber manchmal auch mit Melancholie, mit einer traurigen Gestimmtheit verbunden.
Deshalb hier ein Gedicht von Eduard Mörike, eher unbekannt, nicht so freudig-aufbrechend wie sein berühmtes Frühlingsgedicht.
Aber auch dieses Gedicht lohnt sich nicht vergessen zu werden. Es ist Teil des reichen Schatzes unserer Kultur.

Das verlorene Mägdelein
Früh, wann die Hähne krähn,
Eh' die Sternlein verschwinden,
Muss ich am Herde stehn,
Muss Feuer zünden.

Schön ist der Flamme Schein,
Es springen die Funken;
Ich schaue so drein,
in Leid versunken.

Plötzlich, da kommt es mir,
treuloser Knabe,
Dass ich die Nacht von dir
Geträumet habe.

Träne auf Träne dann
Stürzet hernieder;
So kommt der Tag heran -
O ging' er wieder!
Posted by Picasa

1 Kommentar:

haekelmoniswelt hat gesagt…

Hallo Ingrid,
Du bist aber fleißig! Schöne Sneakers sind das geworden. Die Farben sind so harmonisch.
Und das Kuchenrezept habe ich mir gleich notiert - klingt sehr lecker!
Einen schönen Feiertag und
liebe Grüße,
Moni

JURISTISCHES - Haftungsausschluss und Datenschutz / Impressum

Haftung für Inhalte


Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt.
Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte
können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.


Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für
eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich.
Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht
verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu
überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige
Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der
Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon
unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem
Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei
bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte
umgehend entfernen.


Haftung für Links


Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren
Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese
fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte
der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der
Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung
auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige
Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente
inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte
einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen
werden wir derartige Links umgehend entfernen.


Urheberrecht


Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten
unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche
gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und
jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen
der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads
und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen
Gebrauch gestattet.


Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer
zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.


Datenschutz


Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name,
Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich
stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist,
soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.


Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B.
bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann.
Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht
möglich.


Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten
durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter
Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen.
Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte
im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails,
vor.


Quelle: eRecht24.de - Rechtsberatung von Anwalt Sören Siebert

Da ich zum Impressum verpflichtet bin, geschieht dies hier:
Ingrid Schiller - Albstr. 11 - 73066 Uhingen

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich keinerlei Werbung wünsche, insbesondere keine Telefonwerbung, egal zu welchen Zeiten. Gegen Missbrauch meines Impressums werde ich vorgehen und im Extremfall auch meinen Blog nichtöffentlich betreiben oder ganz schließen.