Dienstag, 25. März 2008

UND ER KOMMT DOCH!




Gestern beim Ostermontagspaziergang entdeckte ich geschützt unter einer mächtigen alten Eiche
die ersten (aber auch einzigen) Löwenzahnblüten in diesem Jahr.
Trotz Kälte, Schnee und Sturm - der Frühling kommt, unaufhaltsam....

Weil ich mich so über diese ersten zaghaften Blüten, noch ohne Stiel ganz dicht über dem Boden freue,
will ich hier ein Märchen über den Löwenzahn erzählen.
Es ist ein Ausschnitt aus dem Märchen "Der Unterschied" von Hans Christian Andersen:


"Und es kamen Leute in die Stube, und die junge Gräfin kam, die, welche den Apfelzweig so schön
in die durchsichtige Vase gesetzt hatte, in der der Sonnenstrahl glänzte;
und sie brachte eine Blume, oder was es nun war,
unter drei, vier großen Blättern versteckt,
die gleich einer Tüte um sie herumgelegt waren,
damit kein Luftzug oder Windhauch ihr etwa Schaden zufügen konnte,
und sie wurde so vorsichtig getragen, wie es dem feinen Apfelzweig nie widerfahren war.
Ganz behutsam wurden nun die großen Blätter entfernt,
und man sah die feine, flockige Samenkrone

des gelben, missachteten "Teufels Milchbottich".
Sie war es, die die Gräfin so vorsichtig gepflückt hatte, so fürsorglich trug,
damit keiner der feinen Federpfeile, die seine Nebelgestalt bilden und so lose sitzen,
abgeweht würde.

Unversehrt und herrlich hatte sie sie hergebracht;
und sie bewunderte deren schöne Form,
deren luftige Helle,

deren ganz eigenartige Zusammensetzung,
deren Schönheit, wenn der Wind sie verwehte."


Der Löwenzahn eignet sich außerdem ganz wunderbar für eine stoffwechselanregende Frühjahrskur.
Ich schneide dazu einige Blätter klein,
setze sie in kaltem Wasser auf, lasse dies aufkochen und ca. 10 Min. ziehen.
Anschließend wird es abgeseiht und möglichst warm getrunken.


Eine ganz wunderbare Sache ist Löwenzahngelee
Dafür nimmt man:
ca. 350 aufgeblühte Löwenzahnblüten
3 Orangen
2 Zitronen
1,5 l Wasser
1 kg Gelierzucker

Man lässt die Blüten in der Sonne welken,
schneidet Orangen und Zitronen geschält in schmale Streifen und
lässt sie gemeinsam mit den Blüten in Wasser ca. 30 Min. köcheln,
seiht das ganze ab,presst es aus
und verkocht den Sud mit dem Zucker zu Gelee.
Außer als Brotaufstrich schmeckt das Gelee auch lecker, wenn man es etwa in eine
Quarkspeise oder in Joghurt einrührt!

Bei Gelierzucker/Geliermittel verwende ich entweder einen Zucker 1:1 oder achte beim Zucker 2:1
darauf, dass er keinen Konservierungsstoff Sorbinsäure enthält. Das enthalten nämlich die meisten
der handelsüblichen Gelierzucker und Geliermittel!
Posted by Picasa

Kommentare:

Heike hat gesagt…

Hallo Ingrid!
... es ist wieder so schön poetisch bei dir ...

Das Rezept für den Löwenzahngelee klingt lecker. Den würde ich auch gerne nachkochen. Verwendet man auch die Schale von den Zitrusfrüchen oder nur das Fruchtfleisch?

Liebe Grüße
Heike

Sockenlibeth hat gesagt…

Moin Ingrid,
das Gelee muß ich mal ausprobieren !!
mail mir doch mal deine Adresse, dann schick ich die "make sox not war" Sticker und MAgnete ;o)

lG Lisabeth

elisabeth.bak at ewetel.net

JURISTISCHES - Haftungsausschluss und Datenschutz / Impressum

Haftung für Inhalte


Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt.
Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte
können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.


Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für
eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich.
Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht
verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu
überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige
Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der
Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon
unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem
Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei
bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte
umgehend entfernen.


Haftung für Links


Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren
Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese
fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte
der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der
Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung
auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige
Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente
inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte
einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen
werden wir derartige Links umgehend entfernen.


Urheberrecht


Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten
unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche
gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und
jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen
der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads
und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen
Gebrauch gestattet.


Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer
zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.


Datenschutz


Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name,
Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich
stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist,
soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.


Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B.
bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann.
Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht
möglich.


Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten
durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter
Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen.
Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte
im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails,
vor.


Quelle: eRecht24.de - Rechtsberatung von Anwalt Sören Siebert

Da ich zum Impressum verpflichtet bin, geschieht dies hier:
Ingrid Schiller - Albstr. 11 - 73066 Uhingen

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich keinerlei Werbung wünsche, insbesondere keine Telefonwerbung, egal zu welchen Zeiten. Gegen Missbrauch meines Impressums werde ich vorgehen und im Extremfall auch meinen Blog nichtöffentlich betreiben oder ganz schließen.